Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Das Bild in der historischen Forschung

08.10.2004 - 09.10.2004

Hildesheim

Das Bild in der historischen Forschung

Eine Tagung des
Instituts fuer Angewandte Erziehungswissenschaft und Allgemeine Didaktik der Universitaet Hildesheim und der
Bibliothek fuer Bildungsgeschichtliche Forschung des Deutschen Instituts
fuer Internationale Paedagogische Forschung, Berlin

am 8./9. Oktober 2004 in Hildesheim



VorlÀufiges Tagungsprogramm:

Freitag, 8.10.12004

10.00 - 13.00 Uhr

BegrĂŒĂŸung und EinfĂŒhrung in das Tagungsthema:
Prof. Dr. Rudolf W. Keck (Hildesheim) und Christian Ritzi (Berlin)

Dr. Heike Talkenberger (Stuttgart): Historische Erkenntnis und Bilder. Erkenntnisse aus der Historischen Bildkunde

Dr. Sabine Kirk (Hildesheim): Bilddokumente als Quellen zur Schulgeschichte - dargestellt an Beispielen zum Rechenunterricht im 16./17. Jahrhundert

14.30 - 18.30 Uhr

Dr. Stefanie Kollmann (Berlin) / Hartmut Schröder (Hildesheim):
Retrospektive Digitalisierung von Bilddokumenten. Von der realen Bilderhebung zur Web-PrÀsentation

Sabine Todt (Hamburg): Der Himmels- und Höllenwagen (1519) des Reformators Andreas Bodenstein von Karlstadt in seiner Bedeutung fĂŒr die frĂŒhneuzeitlichen Kommunikationsprozesse

Verena Hupasch (Berlin): Bildprogramme als LĂŒckenschließer der Archive: Das Beispiel der Mendikantentheologie im Bild

Prof. Dr. Michael Parmentier (Berlin): Das Familienportrait des 16. und 17. Jahrhunderts als Quelle der Erziehungsgeschichte

Dr. Karin Priem (TĂŒbingen): Die Beobachtung von Familie in der kĂŒnstlerischen Fotografie


Samstag, 9.10.2004

9.00 - 12.00 Uhr

Dr. Peter MĂŒller (Göttingen): Herrschaftsauffassungen der SpĂ€tantike und des Hochmittelalters anhand von bildlichen Herrscherdarstellungen

Dr. Otto May (Hildesheim): Die Bildpostkarte als mentalitÀtsgeschihtliche Quelle

Alexander Kraus (Köln): Geschichte der MentalitÀten - nicht ohne die populÀre Druckgraphik. Grenzen des Bild-Interpretationsmodells von Panofsky

Mittagspause

13.00 - 16.00 Uhr

Thorsten Loch, M.A. (Bielefeld): Das Bild als Quelle - PlĂ€doyer fĂŒr eine differenzierte Sichtweise

Dr. Oliver NĂ€pel (MĂŒnster): Chancen und Grenzen der Analyse der historischen Karikatur

Abschlussdiskussion



Ansprechpartner:

Prof. em. Dr. Rudolf W. Keck
Institut fuer Angewandte Erziehungswissenschaft und Allgemeine Didaktik der Universitaet Hildesheim, Marienburger Platz 22, 31141 Hildesheim, E-Mail: reckler@rz.uni-hildesheim.de

Christian Ritzi
Bibliothek fuer Bildungsgeschichtliche Forschung des Deutschen Instituts
fuer Internationale Paedagogische Forschung, 10243 Berlin, Warschauer
Str. 34-38, E-Mail: ritzi@bbf.dipf.de



URL zur Zitation dieses Beitrages

_________________________________________________
HUMANITIES - SOZIAL- UND KULTURGESCHICHTE
H-SOZ-U-KULT@H-NET.MSU.EDU
Redaktion:
E-Mail: hsk.redaktion@geschichte.hu-berlin.de
WWW: http://hsozkult.geschichte.hu-berlin.de
_________________________________________________

mehr/weniger
Veranstalter Institut fuer Angewandte Erziehungswissenschaft und Allgemeine Didaktik der Universitaet Hildesheim ; Bibliothek fuer Bildungsgeschichtliche Forschung des Deutschen Instituts fuer Internationale Paedagogische Forschung
Kontaktadresse Keck, Rudolf ; Ritzi, Christian
Beginn der Veranstaltung 08.10.2004, 00:00
Ende der Veranstaltung 09.10.2004, 00:00
Staat Deutschland
Inhaltsbereich der Veranstaltung Wissenschaft/Bildungsforschung
Adressaten Hochschullehrer/innen / Forscher/-innen
Aufgenommen am 25.03.2004
Zuletzt geÀndert am 27.03.2006

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)