Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Tagung des DGB Bildungswerk, Bereich Migration & Qualifizierung zum UN-Tag gegen Rassismus ``DAS LEID MIT DER LEITKULTUR``

21.03.2006, 10:00 Uhr - 21.03.2006, 16:00 Uhr

Hans-B√∂ckler-Haus, D√ľsseldorf
D√ľsseldorf
migration@dgb-bildungswerk.de

http://www.migration-online.de/beitrag._cGlkPTkmaWQ9MzY3Mw_.htmlExterner Link

Ein Jahr nach in Kraft treten des Zuwanderungsgesetzes ist es an der Zeit, die dort festgelegten Integrationsma√ünahmen einer kritischen Bilanz zu unterziehen. In der aktuellen Integrationsdebatte scheint es jedoch immer noch notwendig, sich √ľber den Begriff der Integration zu verst√§ndigen. Zum Beispiel wird zum wiederholten Male die Idee der Leitkultur und die damit verbundenen Anspr√ľche an Migrantinnen und Migranten kontrovers diskutiert. Angeheizt wird die Debatte durch die momentanen √úberlegungen einzelner Bundesl√§nder, die Einb√ľrgerungsverfahren zu ver√§ndern. So hat Baden- W√ľrtemberg einen Gesinnungstest f√ľr Muslime eingef√ľhrt, Hessen plant momentan die Einf√ľhrung von obligatorischen Kursen unter dem Arbeitstitel ``Wissen und Werte``. Wir m√∂chten gemeinsam mit Experten aus Politik und Praxis diskutieren, ob die im Zuwanderungsgesetz vorgesehenen Integrationsma√ünahmen greifen und ob eine, wie auch immer geartete Leitkulturdebatte √ľberfl√ľssig bzw. st√∂rend ist oder in ihrer Zuspitzung f√∂rderlich sein kann.

mehr/weniger
Schlagwörter

Zuwanderungsgesetz, Einb√ľrgerung, EINWANDERUNG, INTEGRATION, MIGRANT, MIGRATION, Leitkultur,

Veranstalter DGB Bildungswerk, Bereich Migration & Qualifizierung
Kontaktadresse Hans B√∂ckler Str. 39, 40476 D√ľsseldorf
E-Mail des Kontakts migration@dgb-bildungswerk.de
Beginn der Veranstaltung 21.03.2006, 10:00
Ende der Veranstaltung 21.03.2006, 16:00
Veranstaltungsst√§tte Hans-B√∂ckler-Haus, D√ľsseldorf
Land der Bundesrepublik Deutschland Nordrhein-Westfalen
Staat Deutschland
Tagungssprache Deutsch
Relevanz bundesweit
Inhaltsbereich der Veranstaltung Berufliche Bildung; Erwachsenenbildung/Weiterbildung; Soziale Arbeit/Sozialpädagogik; Bildungspolitik/Bildungsverwaltung
Adressaten Hochschullehrer/innen / Forscher/-innen; Fachleute aus Bildungspolitik und -verwaltung; Erwachsenenbildner/-innen; Weiterbildungsinteressierte; Sozialpädagogen/-pädagoginnen
Aufgenommen am
Zuletzt geändert am 11.09.2017

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)