Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Kinder haften fĂĽr die Gesellschaft - Soziale Arbeit zwischen Innovation und Restriktion

24.05.2006, 18:00 Uhr - 27.05.2006, 13:00 Uhr

HVHS Haus Neuland
Bielefeld-Sennestadt
gildesoziale@aol.com

http://www.gilde-soziale-arbeit.de/aktuelles.htmExterner Link

Das Aufwachsen in Zeiten sozialer Unsicherheit wird unterschiedlich definiert. Einerseits wird der Jugend unauffälliges Verhalten bescheinigt, was verhindert, dass weder der Generationskonflikt, noch schwierige Aushandlungsprozesse über künftige Lebensgestaltungen diagnostiziert werden können. Andererseits wird von der Jugend als „Generation zwischen den Stühlen“ (C.W. Müller) gesprochen: eine permanente Abwertung in den Medien kann als Ausdruck eines schlechten Gewissens der jetzt gesellschaftlich Etablierten gelten. Für viele Kinder und Jugendliche scheint eine weitere Problematik ausschlaggebender zu sein: von den Etablierten wird ein spezifisches Leistungsvermögen gefordert und dient als Selektionsmaßstab. Die aktuellen Zahlen besagen, dass damit eine „Randgruppe“ von über 1,5 Millionen Kindern und Jugendlichen gesellschaftlich produziert wird. Diese sind wiederum die genuine Klientel der Sozialarbeit, deren Professionelle zwischen dem Versuch, die Lebensbedingungen positiv zu verändern und der Stabilisierung vorhandener Handlungsmuster oft unentschieden wirkt. Während der Tagung soll neben den Phänomenen sozialer Selektionsprozesse und deren Erleben in Kindheit und Jugend insbesondere die Janusköpfigkeit der Sozialarbeit zwischen Prävention und Intervention thematisiert und diskutiert werden. Referenten sind u.a.: Prof.Dr. Roland Merten(FSU Jena ), Prof . Dr. Titus Simon (FH Magdeburg), Prof. Dr. Franz-Michael Konrad (Universität Eichstätt), Prof. Dr. Kurt Eberhard (AGSP Berlin), Rita Braches, Magdalena Heck-Nick, Heinz Hilgers, (Präsident des DKSB) u.a.

mehr/weniger
Schlagwörter

Jugend, Kinderarmut, Ausgegrenzung, Kindheit , Seelisch Behinderte Kinder, Kinderrechte,

Veranstalter Gilde Soziale Arbeit e.V. / HVHS Haus Neuland Bielefeld-Sennestadt
Kontaktadresse Gilde Soziale Arbeit e.V. Geschäftsführung K.-M.Froning Schmiedestr. 1; 38159 Vechelde, Tel: 05302/6458 (freitags)
E-Mail des Kontakts gildesoziale@aol.com
Beginn der Veranstaltung 24.05.2006, 18:00
Ende der Veranstaltung 27.05.2006, 13:00
Veranstaltungsstätte HVHS Haus Neuland
Land der Bundesrepublik Deutschland Nordrhein-Westfalen
Staat Deutschland
Tagungssprache Deutsch
Relevanz bundesweit
Inhaltsbereich der Veranstaltung Soziale Arbeit/Sozialpädagogik
Adressaten Sozialpädagogen/-pädagoginnen
Aufgenommen am 06.01.2006
Zuletzt geändert am 06.01.2006

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)