Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Europäischer Schriftstellerkongress in Saarbrücken

15.10.2007 - 16.10.2007

Festsaal des Saarbrücker Schlosses
Saarbrücken
rech@schriftstellerkongress-saarbruecken.de

http://www.schriftstellerkongress-saarbruecken.de/Externer Link

„Ir herren machent fryden - Erzählen und Zuhören in Deutschland“ ist das Thema des europäischen Schriftstellerkongresses im Saarbrücker Schloss. Ganz bewusst soll der erste Teil des Thementitels daran erinnern, dass Saarbrücken im 15. Jahrhundert Ausgangspunkt eines wichtigen Kapitels europäischer Geistes- und Kulturgeschichte war. Elisabeth von Lothringen Gräfin zu Nassau Saarbrücken, eine gebürtige Französin und frühe Europäerin, gilt mit ihren Prosatexten als Begründerin des deutschen Unterhaltungsromans. Ihre Werke begann sie stets mit der Einleitungsformel: „Ir herren machent fryden“ - was nichts anderes bedeutet als: „Schweigt still und hört mir zu.“ Autorinnen und Autoren aus Deutschland, Luxemburg, Frankreich, Österreich, Polen, der Schweiz, Rumänien und Ungarn werden über die Rolle von Schriftstellern in unserer heutigen Gesellschaft diskutieren. Sie beschreiben eine Gesellschaft, in der die Befindlichkeit des Einzelnen wichtiger zu sein scheint als seine soziale Verantwortung, in der Themen von Verlierertum und Ausgegrenztheit sich nur bedingt Gehör verschaffen können. Die Frage nach einer Literatur, die sich als politische Stimme Gehör verschaffen will, wird deshalb die zentrale Frage des Kongresses sein. An das Diskussionsforum am 16. Oktober schließt sich ab 19 Uhr die Lange Nacht des Buches an. In moderierten Lesungen stellen die Autoren ihre Neuerscheinungen vor. Adolf Muschg eröffnet den Kongress am 15. Oktober um 19 Uhr in der Stiftskirche St.Arnual

mehr/weniger
Schlagwörter

LESEN, LESEFOERDERUNG, LESEMOTIVATION, LESEKULTUR, KONGRESS, AUTORNLESUNG, FORTBILDUNG, WEITERBILDUNG,

Veranstalter Landeshauptstadt Saarbrücken, Stadtverband Saarbrücken, Union Stiftung, Europäische Kinder- und Jugendbuchmesse Saarbrücken e.V.
Kontaktadresse Europäische Kinder- und Jugendbuchmesse Saarbrücken e.V., Talstraße 64, 66119 Saarbrücken, Tel.: (0681) 5 84 66 02
E-Mail des Kontakts rech@schriftstellerkongress-saarbruecken.de
Beginn der Veranstaltung 15.10.2007, 00:00
Ende der Veranstaltung 16.10.2007, 00:00
Veranstaltungsstätte Festsaal des Saarbrücker Schlosses
Land der Bundesrepublik Deutschland Saarland
Staat Deutschland
Inhaltsbereich der Veranstaltung Sekundarstufe II; Hochschule
Adressaten Allgemeine Öffentlichkeit
Aufgenommen am 01.11.2005
Zuletzt geändert am 10.09.2007

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)