Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Einsteins Kolleginnen - Physikerinnen gestern und heute

17.11.2005, 13:30 Uhr - 17.11.2005, 21:00 Uhr

Deutsches Museum, Ehrensaal
MĂĽnchen
joedicke@kompetenzz.de

http://www.kompetenzz.de/content/view/full/7704Externer Link

Das Programm richtet sich rund um das Thema „Physikerinnen gestern und heute“ an Naturwissenschaftlerinnen und -wissenschaftler, Forscherinnen und Forscher aus Hochschulen, Forschungseinrichtungen und Verbänden. Studentinnen und Studenten sowie interessiertes Publikum aus der Region sind ebenfalls herzlich willkommen. Die Teilnahme ist kostenlos, die Zahl der Teilnehmerinnen und Teilnehmer ist begrenzt. Vortragende aus Hochschule, Verbänden und Forschungseinrichtungen informieren über die Berufssituation und die Berufschancen von Frauen in den Naturwissenschaften und geben Hinweise auf neue Entwicklungen und Projekte. Prof. Dr. Brenda Winnewisser, USA, hält eine Lesung unter dem Titel ``Hedwig Kohn – eine Physikerin des 20. Jahrhunderts``. Sie wird dem Publikum mit ihrem Beitrag die lebensbedrohlichen politischen Umstände der dreißiger Jahre nahe bringen und zeigen, wie schwierig es für Physikerinnen war, erneut in der Forschung Anschluss zu finden. Ein weiterer Höhepunkt ist die Podiumsdiskussion ``Frauen in der Physik – oder warum Mileva Maric das Preisgeld für den Nobelpreis bekam``. An dem Podium nehmen teil: Katharina v. Salis, emeritierte Forscherin der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich, die Wissenschaftsjournalistin Andrea Naica-Loebell sowie Prof. Dr. Dieter Hoffmann, Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte, Berlin. Ein besonderes Highlight der Veranstaltung ist die Präsentation der Broschüre ``Einsteins Kolleginnen - Physikerinnen gestern und heute``, zu der viele engagierte Wissenschaftlerinnen mit ihren Portraits einen sehr persönlichen und spannenden Beitrag geliefert haben. Die Präsentation wird abwechselnd von den beiden Autorinnen Prof. Dr. Cornelia Denz, Universität Münster und Dr. Annette Vogt, Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte, Berlin durchgeführt.

mehr/weniger
Schlagwörter

Wissenschaft, Weltkrieg, Jude, Physik, Physikerin, Emigration, Wissenschaftler, Forscher, Naturwissenschaftler, Einstein, Anitsemitismus, Zwangsemigration, Mileva Maric,

Veranstalter Kompetenzzentrum TeDiC e.V. in Kooperation mit dem Deutschen Museum, München und der Technischen Universität München
E-Mail des Kontakts joedicke@kompetenzz.de
Beginn der Veranstaltung 17.11.2005, 13:30
Ende der Veranstaltung 17.11.2005, 21:00
Veranstaltungsstätte Deutsches Museum, Ehrensaal
Land der Bundesrepublik Deutschland Bayern
Staat Deutschland
Tagungssprache Deutsch
Relevanz bundesweit
Inhaltsbereich der Veranstaltung Wissenschaft/Bildungsforschung
Adressaten Studierende; Hochschullehrer/innen / Forscher/-innen; Fachleute aus Bildungspolitik und -verwaltung
Aufgenommen am 19.10.2005
Zuletzt geändert am 19.10.2005

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)