Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Podiumsdiskussion: Schulverpflegung mit Qualität - politische Aufgabe oder Elternsache?

31.08.2005, 18:30 Uhr - 31.08.2005, 20:30 Uhr

Abgeordnetenhaus von Berlin, Raum 311, Niederkirchnerstr. 5, 10117 Berlin
Berlin
claudia.nikschtat@ioew.de

http://www.ioew.de/veranstaltungen/050831.htmExterner Link

Mit dem neuen Schuljahr bieten alle Berliner Grundschulen Ganztagsunterricht bzw. -betreuung an. Für viele Schüler/innen, Lehrer/innen und Eltern bedeutet das eine große Umstellung: Schule wird jetzt zu einem Ort, an dem nicht nur gelernt und gelebt, sondern auch gegessen wird. Gut drei Wochen nach Beginn des Schuljahres fragen das Insitut für ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW) und die Vernetzungsstelle Schulverpflegung Berlin deshalb: Wer kann und wer muss Schule bei der wichtigen Aufgabe unterstützen, gesunde Lebensstile zu vermitteln und vorzuleben? Wie kann in unseren Schulen mehr Akzeptanz für eine zeitgemäße Schulverpflegung geschaffen werden? Was darf Schulverpflegung mit Qualität kosten, damit die Chancengleichheit für unsere Kinder nicht schon am Mittagstisch endet? Ist ein gesunder Mittagstisch politische Aufgabe oder Elternsache? Gemeinsam mit Schulsenator Klaus Böger, einer Schulleiterin und einem Vertreter des Landeselternausschusses diskutieren wir außerdem, wie weit Berlin auf dem Weg zu einer Schulverpflegung mit Qualität ist – immerhin verfügt Berlin seit 2003 als bislang einziges Bundesland über Qualitätskriterien für Schulverpflegung – , und was die „neuen“ Ganztagsschulen von den langjährigen Erfahrungen der Schulen aus dem ehemaligen Ostteil der Stadt lernen können. Die Podiumsdiskussion findet in Kooperation mit dem Tagesspiegel, Berlin, statt. Bitte melden Sie sich möglichst frühzeitig zur Podiumsdiskussion an. Eine Anmeldung ist per E-Mail, Fax, Post oder telefonisch möglich. Die Veranstaltung ist kostenlos. Weitere Informationen zur Podiumsdiskussion finden Sie auf unserer Homepage www.ioew.de. Wir würden uns freuen, Sie am 31. August 2005 von 18.30 Uhr bis 20.30 Uhr im Abgeordnetenhaus von Berlin begrüßen zu können. Anschließend laden wir Sie zu einem Imbiss mit schulgerechtem ökologischem Fingerfood ein.

mehr/weniger
Schlagwörter

Berlin, Schulverpflegung, Gesundheit, Ganztagsschule, Ernährung, Finanzierung,

Veranstalter Institut für ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW), Vernetzungsstelle Schulverpflegung Berlin
Kontaktadresse Claudia Nikschtat, Potsdamer Str. 105, 10785 Berlin, Tel. 030 - 88459416, Fax 030 - 8825439
E-Mail des Kontakts claudia.nikschtat@ioew.de
Beginn der Veranstaltung 31.08.2005, 18:30
Ende der Veranstaltung 31.08.2005, 20:30
Veranstaltungsstätte Abgeordnetenhaus von Berlin, Raum 311, Niederkirchnerstr. 5, 10117 Berlin
Land der Bundesrepublik Deutschland Berlin
Staat Deutschland
Tagungssprache Deutsch
Relevanz regional
Inhaltsbereich der Veranstaltung Primarstufe; Sekundarstufe I; Sekundarstufe II; Sonderschule/Förderschule
Adressaten Allgemeine Öffentlichkeit; Eltern; Schüler/-innen; Lehrer/-innen; Fachleute aus Bildungspolitik und -verwaltung
Aufgenommen am 15.08.2005
Zuletzt geändert am 15.08.2005

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)