Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Jahrestagung Stadtteilarbeit 2005 ``Stadtteilzentren im (demografischen) Wandel``

16.11.2005, 15:00 Uhr - 18.11.2005, 13:00 Uhr

Stadtteilzentrum ``KroKuS``
Hannover
nanci.handrik@hannover-stadt.de

http://www.stadtteilarbeit.de/tagung2005Externer Link

Der ``Demographische Wandel`` hat vor allem in den neuen Bundesländern und im Ruhrgebiet bereits zu gravierenden Veränderungen geführt, die zukünftig noch deutlich stärker und – mehr oder weniger intensiv – alle Teile der Bundesrepublik und (in abgeschwächter Form) auch die europäischen Nachbarländer erreichen werden: Die Geburtenzahlen sind stark rückläufig, die Einwohnerzahlen und auch die verfügbaren kommunalen Haushaltsmittel nehmen ab, die Anteile der Migranten und Senioren nehmen zu. Viele Stadtteile (allen voran die mit geringeren Qualitäten) werden ``schrumpfen`` mit der Folge, dass auch die Infrastruktur ausgedünnt wird: Vor allem Schulen, Kindertagesstätten und Jugendzentren werden im Bestand hinterfragt, Generationsübergreifende und/oder multikulturelle Angebote müssen ausgeweitet, ressortübergreifende Aufgabenkombinationen in den verbleibenden Einrichtungen entwickelt werden. Die soziale und kulturelle Stadtteilarbeit steht vor neuen Herausforderungen in Themenfeldern wie ``Qualifizierung``, ``Beschäftigung``, ``Gesundheit``, ``Bürgerschaftliches Engagement`` und ``Agenda21``. Die Stadtteilzentren als Sozialraum bezogene Mittelpunkte sozialer und kultureller Infrastruktur stehen in besonderer Weise vor der Aufgabe, Lösungen für diese gesellschaftlichen Herausforderungen der Zukunft zu bieten. Welche Praxisfelder, welche Kooperationsformen, welche Zielgruppen werden die Stadtteilarbeit der Zukunft bestimmen? Gibt es bereits heute gute Beispiele, die weiter entwickelt werden können? Die Jahrestagung Stadtteilarbeit 2005 zum Thema ``Stadtteilzentren im (demografischen) Wandel`` versucht, durch einführende Referate und vor allem durch beispielhafte Praxisprojekte Anregungen zu geben für die Weiterentwicklung der eigenen Stadtteilarbeit. Veranstaltet wird die Tagung gemeinsam von der Landeshauptstadt Hannover, dem ``Verband für sozialkulturelle Arbeit e.V.``, ``PlanKom`` und der Redaktion der Internetseite ``www.stadtteilarbeit.de``, mit freundlicher Unterstützung durch die ``Bundesvereinigung Soziokultureller Zentren e.V.`` und das ``Städtenetzwerk NRW`` Die Tagung findet statt vom 16. - 18.11.2005 im Sozialen und Kulturellen Stadtteilzentrum Kronsberg (``KroKuS``) in Hannover. Die Teilnahmegebühr beträgt 120,- € (incl. Verpflegung, zuzüglich Übernachtung). Das Stadtteilzentrum KroKuS ist über alle Etagen rollstuhlgerecht und mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut zu erreichen. Rückfragen werden gerne beantwortet unter Tel.: 0511/168-45244; Fax: 0511/168-42144; eMail: nanci.handrik@hannover-stadt.de

mehr/weniger
Schlagwörter

Stadtteilarbeit, Erwachsenenbildung, Elternbildung, Ökologie, Demografischer Wandel, Soziokultur, Quartiersmanagement, Stadtteilkulturarbeit, Fanilienbildung, Bürgerschaftliches Engagement, Stadtteilentwicklung, Agenda21, Demographischer Wandel,

Veranstalter Stadt Hannover, Verband für Sozial-Kulturelle Arbeit e.V., www.stadtteilarbeit.de
E-Mail des Kontakts nanci.handrik@hannover-stadt.de
Beginn der Veranstaltung 16.11.2005, 15:00
Ende der Veranstaltung 18.11.2005, 13:00
Veranstaltungsstätte Stadtteilzentrum ``KroKuS``
Land der Bundesrepublik Deutschland Niedersachsen
Staat Deutschland
Tagungssprache Deutsch
Relevanz europaweit
Inhaltsbereich der Veranstaltung Allgemeinbildung; Berufliche Bildung; Erwachsenenbildung/Weiterbildung; Senior/innenbildung; Soziale Arbeit/Sozialpädagogik
Adressaten Hochschullehrer/innen / Forscher/-innen; Fachleute aus Bildungspolitik und -verwaltung; Erwachsenenbildner/-innen; Sozialpädagogen/-pädagoginnen
Aufgenommen am
Zuletzt geändert am 11.09.2017

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)