Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Literalität, Bildung und Biographie

22.09.2003 - 24.09.2003

Koblenz
Bfriebertshaeuser@t-online.de, ecarius@uni-koblenz.de

http://www.uni-frankfurt.de/fb04/egf/DGfE/Externer Link

Zu den gegenwärtigen Forschungsdesideraten gehört insbesondere eine biographische Perspektive auf Lern- und Bildungsprozesse. Formen des informellen Lernens vollziehen sich in vielfältigen Bereichen und sind häufig eingebunden in kollektive Lernprozesse. Das Konzept des biographischen Lernens verweist auf subjektive Bildungsprozesse, die wesentlich zur Ausgestaltung einer individuellen Biographie beitragen. Lern- und Bildungsprozesse erstrecken sich über die Lebenszeit, sie bleiben in modernen Gesellschaften von der Kindheit bis ins Alter bedeutsam.

mehr/weniger
Veranstalter Kommission Erziehungswissenschaftliche Biographieforschungin der Sektion Allgemeine Pädagogik der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft
Kontaktadresse Universität Koblenz, Fachbereich Erziehungswissenschaften, PD Dr. Jutta Ecarius, Universitätsstr. 1, 56016 Koblenz, ecarius@uni-koblenz.deJohann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main, Institut für Allgemeine Erziehungswissenschaft, Prof. Dr. Bar
E-Mail des Kontakts Bfriebertshaeuser@t-online.de, ecarius@uni-koblenz.de
Beginn der Veranstaltung 22.09.2003, 00:00
Ende der Veranstaltung 24.09.2003, 00:00
Staat
Adressaten Hochschullehrer/innen / Forscher/-innen
Aufgenommen am 22.09.2003
Zuletzt geändert am 11.09.2017

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)