Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

36. Forum Kommunikationskultur der GMK 2019: Zwischen Utopie und Dystopie. Medienpädagogische Perspektiven für die digitale Gesellschaft

15.11.2019, 15:30 Uhr - 17.11.2019, 13:00 Uhr

Hochschule München – Campus Pasing
Am Stadtpark 20
81243  München
gmk@medienpaed.de

h t t p s : / / w w w . g m k - n e t . d e / v e r a n s t a l t u n g e n / 3 6 - f o r u m - k o m m u n i k a t i o n s k u l t u r - d e r - g m k - 2 0 1 9 /Externer Link

Zu Beginn des Internets wurden große Hoffnungen in die neue Technik gesetzt. Vernetzung, Demokratisierung, Wissen für Alle, waren nur einige der Schlagworte zur großen Utopie. Es gab die Unabhängigkeitserklärung des Internets, neue Werte und Normen wurden online verhandelt. Mit der leichteren Zugänglichkeit und der damit verbundenen Verbreitung des Netzes veränderten sich Geschäftsmodelle sowie Angebots- und Teilhabestrukturen. Der Utopie der Digitalisierung steht die Dystopie gegenüber: Datenauswertung durch Konzerne, Kommerzialisierung, politische Beeinflussung, Cyberkriminalität, Überwachung, Mobbing zweifelhafte Meinungsmache und Steuerung vielfältiger Lebensbereiche durch Algorithmen bedrohen die einstigen Hoffnungen. Die Medienpädagogik wird angesichts der Ambivalenzen immer wieder herausgefordert, um sich diesen Entwicklungen zu stellen. Wie kann sie die positiven Aspekte, die mit dem Internet und der Digitalisierung verbunden sind, in ihre Arbeit integrieren und ihre Zielgruppen darin stärken, die Vielfalt kompetent zu nutzen? Wie kann sie für die negativen Aspekte sensibilisieren und Gegenstrategien oder auch Taktiken vermitteln? Dabei geht es auch darum, Persönlichkeitsrechte und die Privatsphäre der Nutzenden zu schützen. Hierfür braucht es neben gesetzlichen Regelungen und Aufklärung auch medienpädagogische Konzepte der Befähigung von Menschen entlang der gesamten Bildungskette.

mehr/weniger
Schlagwörter

Datensicherheit, Digitale Medien, Digitalisierung, Medienkompetenz, Medienpädagogik, Politische Bildung, Medienbildung, Digitaler Wandel, Jugendmedienschutz,

Art der Veranstaltung Konferenz / Tagung / Fachtagung / Kolloquium / Kongress / Symposium
Veranstalter Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur (GMK) e.V., gefördert durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ), die Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) und die Freiwillige Selbstkontrolle Fernsehen (fsf).
Kontaktadresse GMK e.V., Obernstr. 24a, 33602 Bielefeld, Tel.: 0521/677 88
E-Mail des Kontakts gmk@medienpaed.de
Beginn der Veranstaltung 15.11.2019, 15:30
Ende der Veranstaltung 17.11.2019, 13:00
Veranstaltungsstätte Hochschule München – Campus Pasing
Land der Bundesrepublik Deutschland Bayern
Staat Deutschland
Tagungssprache Deutsch
Relevanz bundesweit
Inhaltsbereich der Veranstaltung Wissenschaft/Bildungsforschung; Bildungspolitik/Bildungsverwaltung; Medien- und Informationskompetenz
Adressaten Lehrer/-innen; Studierende; Hochschullehrer/innen / Forscher/-innen; Lehrerbildner/-innen; Fachleute aus Bildungspolitik und -verwaltung
Aufgenommen am 05.08.2019
Zuletzt geändert am 18.09.2019
Siehe auch: Sozialpädagogik

Thematischer Kontext

  1. Sozialpädagogik

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)