Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Planungsprozesse von Schulen - Neue Wege für neues Lernen

01.12.2017, 09:30 Uhr - 01.12.2017, 16:30 Uhr

Bürgerzentrum Stuttgart West im Moltke-Areal
Bebelstraße 22
70193 Stuttgart
stadt-raum-bildung@si.uni-stuttgart.de

http://stadt-raum-bildung.de/aktuell/symposium-planungsprozesse-von-schulen/Externer Link

Der Fokus des Symposiums liegt auf den Planungsverfahren. Betrachtet werden verschiedene Schulbauverfahren, hinsichtlich Themen wie Beteiligung, Komplexität der eingesetzten Methoden und die daraus resultierenden Ergebnisse. Von besonderem Interesse ist, inwieweit neue Beteiligungsformate überkommene Planungsprozesse von Schulen und damit einhergehend deren gebaute Ergebnisse verändern können und sollten.
Während des Symposiums erläutern fünf Vertreter*innen aus dem Bereich der Schulbauberatung aus Österreich und Deutschland anhand von Best-Practice-Projekten unterschiedliche Herangehensweisen für die Gestaltung von partizipativen Prozessen bei der Planung von Schulen. Das im Anschluss daran stattfindende „Worldcafé“ vertieft die Thematik und trägt zum Meinungsaustausch mit Ihnen als Akteur*innen aus der Zivilgesellschaft, aus Schulen, Kommunen, Ämtern, mit Planer*innen und Nutzer*innen bei.

 

mehr/weniger
Schlagwörter

Best-Practice-Modell, Komplexität, Methode, Partizipation, Planungsprozess, Reform, Schulbau, Teilnahme, Verfahren,

Art der Veranstaltung Konferenz / Tagung / Fachtagung / Kolloquium / Kongress / Symposium
Veranstalter Das Reallabor STADT-RAUM-BILDUNG der Universität von Stuttgart
E-Mail des Kontakts stadt-raum-bildung@si.uni-stuttgart.de
Beginn der Veranstaltung 01.12.2017, 09:30
Ende der Veranstaltung 01.12.2017, 16:30
Veranstaltungsstätte Bürgerzentrum Stuttgart West im Moltke-Areal
Land der Bundesrepublik Deutschland Baden-Württemberg
Staat Deutschland
Tagungssprache Deutsch
Relevanz bundesweit
Inhaltsbereich der Veranstaltung Vorschule; Primarstufe; Sekundarstufe I; Sekundarstufe II
Adressaten Allgemeine Öffentlichkeit; Lehrer/-innen; Fachleute aus Bildungspolitik und -verwaltung
Aufgenommen am 13.11.2017
Zuletzt geändert am 13.11.2017

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)