Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

1. Kongress zu 'Kompetenzen in der Gendermedizinischen Lehre'

02.11.2017, 12:00 Uhr - 03.11.2017, 14:30 Uhr

Institut für Geschlechterforschung in der Medizin (GiM) und Langenbeck-Virchow-Haus (LVH)
Hessische Str. 3-4
10115 Berlin
ute.seeland@charite.de

http://gender-tagung.dgesgm.de/Externer Link

Im ersten Teil der Tagung am 02. November geht es um die Bedeutung, welche die gendermedizinische Lehre im 21. Jahrhundert sowohl für die Klinik als auch für die Grundlagenforschung hat. Die Tagung soll dazu dienen, Lehrenden die Möglichkeit zu geben, sich intensiv mit gendermedizinischen Themen zu befassen, um das eigene vorhandene Wissen in Zusammenarbeit mit anderen ExpertInnen zu erweitern. Am zweiten Tag, dem 03. November, bieten wir Schreibwerkstätten an, um die bereits beim e-Learning genutzten Lehrmaterialien (http://egender.charite.de) zu aktualisieren und neue Inhalte zu erstellen. Die Tagung bietet den Rahmen für die Diskussion einheitlicher und validierter Lehr- und Lernziele. Diese stellen eine Voraussetzung für die Implementierung gendersensibler Aspekte in die medizinischen Curricula der Universitäten, die von der Bundesärztekammer erarbeitete (Muster-)Weiterbildungsordnung (MWBO) und in die ärztliche Weiterbildung (WBO) der Landesärztekammern dar.

mehr/weniger
Schlagwörter

Bildungsforschung, Biomedizin, Hochschulforschung, Hochschullehrer, Hochschulstruktur, Medizin,

Art der Veranstaltung Konferenz / Tagung / Fachtagung / Kolloquium / Kongress / Symposium
Veranstalter Der Kongress wird organisiert von der DGesGM und dem Institut für Geschlechterforschung in der Medizin (GIM), Charité-Universitätsmedizin Berlin
Kontaktadresse Dr.med. Ute Seeland, M.D. Telefon: 030-450-539-089
E-Mail des Kontakts ute.seeland@charite.de
Beginn der Veranstaltung 02.11.2017, 12:00
Ende der Veranstaltung 03.11.2017, 14:30
Veranstaltungsstätte Institut für Geschlechterforschung in der Medizin (GiM) und Langenbeck-Virchow-Haus (LVH)
Land der Bundesrepublik Deutschland Berlin
Staat Deutschland
Tagungssprache Deutsch
Relevanz bundesweit
Inhaltsbereich der Veranstaltung Hochschule; Wissenschaft/Bildungsforschung
Adressaten Studierende; Hochschullehrer/innen / Forscher/-innen; Journalisten/Journalistinnen
Aufgenommen am 17.10.2017
Zuletzt geändert am 17.10.2017

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)