Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Sommeruniversität ´Antisemitismus und Erinnerungskulturen´

07.09.2015 - 08.09.2015

Technische Universität Berlin, Universitätsbibliothek (im VOLKSWAGEN-Haus)
Fasanenstr. 88
10623 Berlin
wetz0154@mailbox.tu-berlin.de

http://www.tu-berlin.de/fileadmin/i65/Veranstaltungen/2015/09/Flyer_Sommeruni2015.pdfExterner Link

Im Fokus dieser zweitägigen Sommeruniversität steht das Spannungsfeld von Erinnerungsdiskursen und antisemitischen Äußerungen. Vor dem Hintergrund einer Häufung von Gedenkveranstaltungen im Rahmen des 70. Jahrestages des Kriegsendes bzw. des 50. Jahrestages der Aufnahme deutsch-israelischer Beziehungen soll nach dem Verhältnis von unterschiedlichen Erinnerungskulturen und antisemitischen Stereotypisierungs- und Diskriminierungsprozessen in Deutschland und darüber hinaus gefragt werden. Die Veranstaltung richtet sich an Studierende, Fachpersonal aus den Bereichen Bildung, Sozialarbeit und Politik sowie an ein interessiertes Publikum. Eine Teilnahme ist nach vorheriger Anmeldung bis spätestens 25.08.2015 unter Sommeruniversität@asf.tu-berlin.de möglich.

mehr/weniger
Schlagwörter

Berlin, Antisemitismus, Erinnerung, Gedenken, Erinnerungskultur, Sommeruniversität,

Art der Veranstaltung Andere Veranstaltung
Veranstalter Technische Universität Berlin, Zentrum für Antisemitismusforschung
Kontaktadresse Technische Universität Berlin, Zentrum für Antisemitismusforschung, Ansprechpartnerin: Dr. Juliane Wetzel, Tel.: (0 30) 314-21397
E-Mail des Kontakts wetz0154@mailbox.tu-berlin.de
Beginn der Veranstaltung 07.09.2015, 00:00
Ende der Veranstaltung 08.09.2015, 00:00
Veranstaltungsstätte Technische Universität Berlin, Universitätsbibliothek (im VOLKSWAGEN-Haus)
Land der Bundesrepublik Deutschland Berlin
Staat Deutschland
Tagungssprache Deutsch
Relevanz bundesweit
Inhaltsbereich der Veranstaltung Sekundarstufe I; Sekundarstufe II; Hochschule; Jugendbildung; Erwachsenenbildung/Weiterbildung; Soziale Arbeit/Sozialpädagogik
Adressaten Allgemeine Öffentlichkeit; Lehrer/-innen; Studierende; Fachleute aus Bildungspolitik und -verwaltung; Erwachsenenbildner/-innen; Weiterbildungsinteressierte; Sozialpädagogen/-pädagoginnen
Aufgenommen am 29.07.2015
Zuletzt geändert am 29.07.2015

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)