Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Tagung: ´Perspektiven von Beruflichkeit - Was bedeutet moderne Beruflichkeit für Mitbestimmungspraxis und Bildungspolitik?´

22.01.2015, 11:00 Uhr - 23.01.2015, 13:00 Uhr

SAALBAU Gallus
Frankenallee 111
60326 Frankfurt am Main
zentrale@boeckler.de

http://www.boeckler.de/veranstaltung_52275.htmExterner Link

Neue Formen wissensbasierter Arbeit, der wachsende Anteil von Hochschulabsolvent/innen an den Belegschaften sowie die Akademisierung als bildungspolitische Strategie werfen bildungs-, arbeits- und betriebspolitische Fragen auf: Welchen Stellenwert hat in Zukunft die Gleichwertigkeit von beruflicher und akademischer Bildung? Wie wird diese in der betrieblichen Praxis umgesetzt? Welche Rolle soll in Zukunft Beruflichkeit im Verhältnis zu Beschäftigungsfähigkeit spielen? Welche Herausforderungen bzw. Gestaltungsmöglichkeiten ergeben sich für betriebliche Mitbestimmungsakteure sowie für die Gestaltung und Umsetzung von Tarifverträgen? Welchen Beitrag kann Beruflichkeit für die Entwicklung europäischer Standards von Arbeit und Bildung in europäischen und transnational tätigen Unternehmen leisten? Gefragt sind neue Formen und Wege der Beruflichkeit. Hierzu hat die IG Metall in einem Diskussionspapier ein gemeinsames Leitbild für die betrieblich-duale und hochschulische berufliche Bildung vorgelegt, das lernortunabhängige Qualitätskriterien einer erweiterten modernen Beruflichkeit aufzeigt. Parallel dazu hat der wissenschaftliche Beraterkreis von ver.di und IG Metall gemeinsame Leitlinien für die betriebliche, schulische und hochschulische berufliche Bildung entwickelt. Anhand betrieblicher Praxisbeispiele in ausgewählten Handlungsfeldern soll diskutiert werden, ob die Leitlinien moderner Beruflichkeit tragfähig sind und wie sie durch Wahrnehmung betrieblicher Mitbestimmungsrechte umgesetzt und zu einer besseren Verzahnung von Bildungs und Qualifizierungspolitik mit qualitativer Arbeits- und Tarifpolitik beitragen können.

mehr/weniger
Schlagwörter

Tagung, Hochschule, Akademisierung, Bildungspolitik, Frankfurt, Betriebliche Bildung,

Art der Veranstaltung Konferenz / Tagung / Fachtagung / Kolloquium / Kongress / Symposium
Veranstalter Hans-Böckler-Stiftung in Kooperation mit der IG Metall und ver.di
Kontaktadresse Hans-Böckler-Stiftung, Ansprechpartnerin: Eva Ahlene, Tel.: 0211 - 7778 171
E-Mail des Kontakts zentrale@boeckler.de
Beginn der Veranstaltung 22.01.2015, 11:00
Ende der Veranstaltung 23.01.2015, 13:00
Veranstaltungsstätte SAALBAU Gallus
Land der Bundesrepublik Deutschland Hessen
Staat Deutschland
Tagungssprache Deutsch
Relevanz bundesweit
Inhaltsbereich der Veranstaltung Berufliche Bildung; Hochschule; Bildungspolitik/Bildungsverwaltung
Adressaten Fachleute aus Bildungspolitik und -verwaltung
Aufgenommen am 05.01.2015
Zuletzt geändert am 12.01.2015

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)