Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Erziehung als ´Entfehlerung´. Zum Zusammenhang von Weltanschauung, Bildung und Geschlecht in der Neuzeit: Interdisziplinäre Tagung

03.12.2015, 14:00 Uhr - 05.12.2015, 13:00 Uhr

Saarbrücken
a.conrad@mx.uni-saarland.de

http://www.uni-saarland.de/forschung/gender/aktuelles/events-ws-201516.htmlExterner Link

Es handelt sich um eine interdisziplinär angelegte, überregionale Veranstaltung, zu der Referentinnen und Referenten aus Deutschland, Luxemburg, der Schweiz und den USA erwartet werden. Teilnehmen können auch Studierende und NachwuchswissenschaftlerInnen in der Master- und Promotionsphase, die in einem fachkundigen Plenum Forschungsfragen und -projekte aus dem Grenzbereich der historischen Genderforschung, der Europäischen Religionsgeschichte und der Bildungswissenschaften diskutieren möchten. Im Rahmen der Master-Studiengänge Angewandte Kulturwissenschaften und Historisch orientierte Kulturwissenschaften kann die Veranstaltung im Wahlpflichtbereich (Teilmodul "Aktuelle Probleme der Genderforschung" + Selbststudium) eingebracht werden. Im Master-Studiengang Religiöse Traditionen in Europa ist sie äquivalent zur Übung "Religiosität und Weltanschauung" im Modul "Religiöse Vielfalt jenseits monotheistischer Traditionen in Europa".

Organisiert von apl. Prof. Dr. Anne Conrad und Dr. Alexander Maier

Anmeldung und weitere Informationen über: a.conrad[at]mx.uni-saarland.de

mehr/weniger
Veranstalter Universität des Saarlandes, FR 3.3 Katholische Theologie
Kontaktadresse Universität des Saarlandes, FR 3.3 Katholische Theologie, Ansprechpartnerin: Anne Conrad, Campus A 4.2, 66123 Saarbrücken
E-Mail des Kontakts a.conrad@mx.uni-saarland.de
Beginn der Veranstaltung 03.12.2015, 14:00
Ende der Veranstaltung 05.12.2015, 13:00
Land der Bundesrepublik Deutschland Saarland
Staat Deutschland
Inhaltsbereich der Veranstaltung Wissenschaft/Bildungsforschung
Adressaten Hochschullehrer/innen / Forscher/-innen
Aufgenommen am 11.07.2014
Zuletzt geändert am 13.10.2015

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)