Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Symposium: Mehrsprachigkeit in der Renaissance

07.11.2002, 09:00 Uhr - 09.11.2002, 17:00 Uhr

Freien Universität Berlin (Blauer Salon, Henry-Ford-Bau, Garystraße 35, Eingang Harnackstraße, 14195 Berlin
Berlin
avolmer@zedat.fu-berlin.de

http://userpage.fu-berlin.de/~avolmer/main9.htmlExterner Link

Die interkulturellen Verweissysteme der Literatur √ľberschreiten die Sprachgrenzen, nicht nur inder Renaissance. Doch wird am Ph√§nomen der Mehrsprachigkeit eine Spezifik der Renaissance fa√übar: W√§hrend Nationen seitdem Beginn des 19. Jahrhunderts als tendenziell abgeschlossene Sprachgemeinschaften existieren und exkludierend mit derFestlegung auf eine Literatursprache wirkten, war die Koexistenz mehrerer Schriftsprachen f√ľr die Renaissance charakteristischund verbindlich. Inwieweit auch Mehrsprachigkeit exkludierend wirkte, wird allerdings auf der Tagung auch zu fragen sein.

mehr/weniger
Schlagwörter

Mehrsprachigkeit, Renaissance, Literatur, Gesellschaft, Nation,

Veranstalter Freien Universität Berlin
Kontaktadresse Dr. Annett Volmer, Tel.: 030/838-54756,
E-Mail des Kontakts avolmer@zedat.fu-berlin.de
Beginn der Veranstaltung 07.11.2002, 09:00
Ende der Veranstaltung 09.11.2002, 17:00
Veranstaltungsstätte Freien Universität Berlin (Blauer Salon, Henry-Ford-Bau, Garystraße 35, Eingang Harnackstraße, 14195 Berlin
Staat Deutschland
Tagungssprache Deutsch
Adressaten Hochschullehrer/innen / Forscher/-innen
Aufgenommen am 07.11.2002
Zuletzt geändert am 11.09.2017

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)