Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Workshop: Zwischen Transparenz und Rufmord – Die Folgen der Plagiatsjagd

12.03.2014, 10:00 Uhr - 12.03.2014, 18:00 Uhr

Kulturwissenschaftliches Institut Essen (Gartensaal)
Goethestraße 31
45128 Essen
maria.klauwer@kwi-nrw.de

http://www.kulturwissenschaften.de/home/veranstaltung-579.htmlExterner Link

Im Rahmen des Workshops sprechen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler über den aktuellen Stand der Plagiatsforschung, unterschiedliche Kontrollmechanismen und das dahinter stehende Wissenschaftsverständnis. Darüber hinaus werden "Essener Thesen" formuliert, die praxisnah den wünschenswerten Umgang mit Zitation und Plagiarismus zum Wohle gegenwärtiger und zukünftiger Promovierender adressieren und somit einen Beitrag zur aktuellen Diskussion leisten.

mehr/weniger
Schlagwörter

Nachwuchswissenschaftler, Wissenschaftler, Promotion, Dissertation, Plagiat, Reputation, wissenschaftlicher Nachwuchs, Plagiarismus, Plagiatsverdacht, Rufmord,

Art der Veranstaltung Arbeitsgruppe / Seminar
Veranstalter Kulturwissenschaftliche Institut Essen (KWI) - das Forschungskolleg der Universitätsallianz Metropole Ruhr (UAMR)
Kontaktadresse Kulturwissenschaftliches Institut Essen, Goethestraße 31, 45128 Essen, Tel. 0201 7204-153
E-mail des Kontakts maria.klauwer@kwi-nrw.de
Beginn der Veranstaltung 12.03.2014, 10:00
Ende der Veranstaltung 12.03.2014, 18:00
Veranstaltungsstätte Kulturwissenschaftliches Institut Essen (Gartensaal)
Land der Bundesrepublik Deutschland Nordrhein-Westfalen
Staat Deutschland
Tagungssprache Deutsch
Relevanz bundesweit
Inhaltsbereich der Veranstaltung Hochschule
Adressaten Studierende; Hochschullehrer/innen / Forscher/-innen; Fachleute aus Bildungspolitik und -verwaltung
Aufgenommen am 20.02.2014
Zuletzt geändert am 20.02.2014

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)