Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Die Schule neu gestalten – Transnationale Perspektiven auf die deutsche Schulgeschichte nach 1945.

07.02.2013, 10:00 Uhr - 08.02.2013, 14:30 Uhr

Georg-Eckert-Institut für internationale Schulbuchforschung, Celler Str. 3, 38114 Braunschweig
Braunschweig
faure@gei.de

http://hsozkult.geschichte.hu-berlin.de/termine/id=20902Externer Link

Das Georg-Eckert-Institut veranstaltet in Zusammenarbeit mit dem UMR Identités, Relations internationales et civilisations de l'Europe (Paris) dem Centre interdisciplinaire d'études et de recherches sur l'Allemagne (Paris) und der Deutsch-Französischen-Hochschule einen internationalen Workshop zum Thema "Die Schule neu gestalten - Transnationale Perspektiven auf die deutsche Bildungsgeschichte nach 1945".

In Anlehnung an neuere historische Studien wird im Workshop die Frage der Einbettung der deutschen Bildungsgeschichte im transnationalen Kontext des Kalten Krieges gestellt. Arbeitssprachen sind Deutsch und Französisch.

Das Tagungsprogramm entnehmen Sie bitte oben genannter URL.

mehr/weniger
Schlagwörter

Deutschland, Frankreich, Bildungsgeschichte, Schulgeschichte, Schulpolitik,

Veranstalter Georg-Eckert-Institut für internationale Schulbuchforschung, Braunschweig UMR Identités, Relations internationales et civilisations de l'Europe, Paris
Kontaktadresse Faure, Romain
E-Mail des Kontakts faure@gei.de
Beginn der Veranstaltung 07.02.2013, 10:00
Ende der Veranstaltung 08.02.2013, 14:30
Veranstaltungsstätte Georg-Eckert-Institut für internationale Schulbuchforschung, Celler Str. 3, 38114 Braunschweig
Land der Bundesrepublik Deutschland Niedersachsen
Staat Deutschland
Tagungssprache Deutsch; Französisch
Inhaltsbereich der Veranstaltung Wissenschaft/Bildungsforschung
Adressaten Hochschullehrer/innen / Forscher/-innen; Fachleute aus Bildungspolitik und -verwaltung
Aufgenommen am 16.01.2013
Zuletzt geändert am 16.01.2013

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)