Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Symposium ´Rechtsterrorismus - Wie gehen Medien damit um und wie sollten sie es tun?´

08.11.2012, 14:00 Uhr - 09.11.2012, 13:00 Uhr

Hamburg Media School
Finkenau 35
22081 Hamburg
d.kreuzkam@hamburgmediaschool.com

http://www.hmsjournalismus.com/aktuelles/symposium/Externer Link

Das Symposium an der HMS beschäftigt sich mit der Frage, ob und wie Journalisten über rechtsradikale Tendenzen in Deutschland und Norwegen berichtet haben. Als Beispiele dienen die Berichterstattung über die Morde des Attentäters von Oslo und Utøya, Andres Breivik, sowie über die Entdeckung der Terrorzelle NSU in Deutschland. Die Aufgaben und Funktionen der Medien und ihre ethischen Maximen stehen hierbei im Mittelpunkt. Ziel ist es, das öffentliche Bewusstsein gegenüber dieser Thematik zu schärfen. Auch die Rolle von Social Media wird beleuchtet. Keynote spricht der Kriminologe Prof. Dr. Christian Pfeiffer, die Referenten sind norwegische und deutsche Wissenschaftler und Journalisten.

mehr/weniger
Schlagwörter

Deutschland, Hamburg, Norwegen, Journalismus, Medien, Symposium, Rechtsterrorismus,

Art der Veranstaltung Konferenz / Tagung / Fachtagung / Kolloquium / Kongress / Symposium
Veranstalter HMS Hamburg Media School GmbH (gemeinnützig) in Kooperation mit der Norwegisch-deutschen Willy-Brandt-Stiftung
Kontaktadresse HMS Hamburg Media School GmbH (gemeinnützig), Finkenau 35, 22081 Hamburg
E-mail des Kontakts d.kreuzkam@hamburgmediaschool.com
Beginn der Veranstaltung 08.11.2012, 14:00
Ende der Veranstaltung 09.11.2012, 13:00
Veranstaltungsstätte Hamburg Media School
Land der Bundesrepublik Deutschland Hamburg
Staat Deutschland
Tagungssprache Deutsch
Relevanz bundesweit
Inhaltsbereich der Veranstaltung Hochschule; Wissenschaft/Bildungsforschung; Medien- und Informationskompetenz
Adressaten Allgemeine Öffentlichkeit; Schüler/-innen; Lehrer/-innen; Studierende; Ausbilder/-innen; Hochschullehrer/innen / Forscher/-innen; Journalisten/Journalistinnen
Aufgenommen am 31.10.2012
Zuletzt geändert am 31.10.2012

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)