Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Deutsch-Israelische Literaturtage in Berlin

02.11.2016 - 06.11.2016

siehe Programm
Berlin
info@boell.de

http://www.boell.de/de/glaubenssachen-deutsch-israelische-literaturtage-2014Externer Link

Seit 2005 laden das Goethe-Institut und die Heinrich-B├Âll-Stiftung Autorinnen und Autoren zu den Deutsch-Israelischen Literaturtagen abwechselnd nach Berlin und Tel Aviv ein. ┬äIm Neuland┬ô ist der Titel der 10. Ausgabe des Festivals. Es lesen und diskutieren ├╝ber Flucht und Integration: Roy Arad, Nir Baram, Shida Bazyar, Yonatan Berg, Marica Bodro┬×ić, Nora Bossong, Anat Einhar, Liat Elkayam, Sherko Fatah, Norbert Gstrein, Pierre Jarawan, Leora Kamenetzky, Daniel Kehlmann, Etgar Keret, Germaw Mengistu, Dorit Rabinyan, Yishai Sarid und Thomas von Steinaecker.

mehr/weniger
Schlagw├Ârter

Lesen, Lesef├Ârderung, Lesemotivation, Lesekultur, Fest, Autor, Autorin, Autorenlesung,

Art der Veranstaltung Lesung / Literatur / Buchvorstellung
Veranstalter Heinrich-B├Âll-Stiftung e.V., Goethe-Institut e.V.
Kontaktadresse Heinrich-B├Âll-Stiftung, Schumannstr. 8, 10117 Berlin, (030) 28534-0
E-Mail des Kontakts info@boell.de
Beginn der Veranstaltung 02.11.2016, 00:00
Ende der Veranstaltung 06.11.2016, 00:00
Veranstaltungsst├Ątte siehe Programm
Land der Bundesrepublik Deutschland Berlin
Staat Deutschland
Tagungssprache Deutsch
Inhaltsbereich der Veranstaltung Sekundarstufe II
Adressaten Allgemeine Öffentlichkeit; Schüler/-innen
Aufgenommen am 31.10.2016
Zuletzt ge├Ąndert am 31.10.2016

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)