Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

´Handygewalt und Cybermobbing - Maßnahmen zur Gewaltprävention an Schulen´ (Workshop auf der didacta 2012)

14.02.2012, 15:00 Uhr - 14.02.2012, 16:00 Uhr

Messegelände, Halle 15, Stand E60
30521 Hannover
info@izmf.de

http://www.didacta-hannover.de/veranstaltung/handygewalt-und-cybermobbing-massnahmen-zur-gewaltpraevention-an-schulen/FVO/46361Externer Link

Die missbräuchliche Nutzung neuer Medien hat sich in den letzten Jahren zu einem bedenklichen Trend unter Jugendlichen entwickelt. Ein Beispiel ist das sogenannte ´Happy Slapping´, bei dem Gewalthandlungen mit dem Handy aufgenommen und im Internet oder via Mobiltelefon verbreitet werden. Das Informationszentrum Mobilfunk (IZMF) hat zusammen mit der Polizeilichen Kriminalprävention der Länder und des Bundes den Kurzfilm ´Handygewalt´ samt Filmbegleitheft mit Unterrichtsentwürfen erstellt, um Präventionsarbeit an Schulen zu leisten. In diesem Workshop erfahren Sie mehr über das Thema: Ein Beamter des Landeskriminalamtes Niedersachsen wird Ihnen erklären, welche Maßnahmen im Fall von ´Happy Slapping´ und Cybermobbing geeignet sind und welche strafrechtlichen Aspekte bei diesen Gewalthandlungen gelten. Anmeldungen werden unter info@izmf.de oder über die gebührenfreie Hotline 0800 3303133 entgegengenommen.

mehr/weniger
Schlagwörter

Hannover, Gewalt, Gewaltprävention, Handy, Lehrer, Maßnahme, Medienkompetenz, Neue Medien, Schule, Workshop, Cybermobbing, didacta, Happy Slapping,

Art der Veranstaltung Arbeitsgruppe / Seminar
Veranstalter Informationszentrum Mobilfunk e.V.
Kontaktadresse Gebührenfreie Hotline: 0800 3303133
E-Mail des Kontakts info@izmf.de
Beginn der Veranstaltung 14.02.2012, 15:00
Ende der Veranstaltung 14.02.2012, 16:00
Veranstaltungsstätte Messegelände, Halle 15, Stand E60
Land der Bundesrepublik Deutschland Niedersachsen
Staat Deutschland
Tagungssprache Deutsch
Relevanz bundesweit
Inhaltsbereich der Veranstaltung Sekundarstufe I; Sekundarstufe II; Sonderschule/Förderschule; Berufsschule; Medien- und Informationskompetenz
Adressaten Allgemeine Öffentlichkeit; Eltern; Lehrer/-innen; Studierende; Ausbilder/-innen; Lehrerbildner/-innen; Fachleute aus Bildungspolitik und -verwaltung; Frühpädagogische Fachkräfte; Weiterbildungsinteressierte; Sozialpädagogen/-pädagoginnen; Journalisten/Journalistinnen
Aufgenommen am 23.01.2012
Zuletzt geändert am 24.01.2012

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)