Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Workshop: ´Anonyme´ Gräber und Namensermittlung in Forschung und Pädagogik

19.01.2012, 10:00 Uhr - 19.01.2012, 16:00 Uhr

Kultur- und Kommunikationszentrum Pavillon
Lister Meile 4
30161 Hannover
martina.staats@stiftung-ng.de

http://lernen-aus-der-geschichte.de/Teilnehmen-und-Vernetzen/Veranstaltung/10016Externer Link

Eine nach dem ersten Workshop durchgeführte Fragebogenaktion ergab Informations- und Diskussionsbedarf hinsichtlich des öffentlichen Umgangs mit den Friedhöfen und der Memorialkultur, der Umgestaltung der Friedhöfe u.a. aufgrund neuer namensbezogener Kenntnisse mit Hinblick auf eine Personalisierung der Erinnerung sowie der Erhaltung der Zeitzeichen der Erinnerungskulturen. Langfristig will der Arbeitskreis die Friedhöfe und Grabstätten der Opfer des Nationalsozialismus dokumentieren sowie Impulse geben und Beratung anbieten für Recherchen, Materialsammlungen und pädagogische Projekte.

mehr/weniger
Schlagwörter

KULTURARBEIT, HANNOVER, INFORMATIONSVERANSTALTUNG, NATIONALSOZIALISMUS, PAEDAGOGIK,

Art der Veranstaltung Informationsveranstaltung
Veranstalter Arbeitskreis ´Opfer des Nationalsozialismus – Friedhöfe und Grabstätten´
Kontaktadresse Gedenkstättenförderung Niedersachsen, Stiftung niedersächsische Gedenkstätten, Ansprechpartnerin: Martina Staats, Im Güldenen Winkel 8, 29223 Celle, Tel.: 05141 93355-15
E-Mail des Kontakts martina.staats@stiftung-ng.de
Beginn der Veranstaltung 19.01.2012, 10:00
Ende der Veranstaltung 19.01.2012, 16:00
Veranstaltungsstätte Kultur- und Kommunikationszentrum Pavillon
Land der Bundesrepublik Deutschland Niedersachsen
Staat Deutschland
Tagungssprache Deutsch
Relevanz regional
Inhaltsbereich der Veranstaltung Jugendbildung; Soziale Arbeit/Sozialpädagogik
Adressaten Allgemeine Öffentlichkeit; Sozialpädagogen/-pädagoginnen
Aufgenommen am 06.12.2011
Zuletzt geändert am 06.12.2011

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)