Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Konferenz `Emotionen und historisches Lernen revisited`

06.07.2011, 15:00 Uhr - 08.07.2011, 14:30 Uhr

Max-Planck-Institut f├╝r Bildungsforschung
Lentzeallee 94
14195 Berlin
rockmann@mpib-berlin.mpg.de

http://hsozkult.geschichte.hu-berlin.de/termine/count=756&recno=11&sort=datum&order=down&id=16549Externer Link

Angesichts einer beachtlichen Zahl von Publikationen, die vielversprechende Konzepte zur Integration von Emotionen als Analysekategorie f├╝r die Geschichtsschreibung anbieten, ist es an der Zeit, neue Vorschl├Ąge zu unterbreiten und zu diskutieren, wie Emotionen auch f├╝r einen theoretisch innovativen Zugriff auf die Konzeption historischen Lernens genutzt werden kann. Ziel der Tagung ist es, erste Standards zu formulieren, an denen sich zuk├╝nftig historisches Lernen mit und ├╝ber Emotionen orientieren kann. Die Beitr├Ąge werden als Grundlage und Anregung zur weiteren Diskussion in Lehre und Forschung verstanden. Auf der geplanten Tagung werden Geschichtsdidaktikern/innen und Vertreter/innen der fachhistorischen Forschung Potenziale von Emotionen f├╝r das historische Lernen benennen und diskutieren. Dabei werden zwei Richtungen verfolgt: Zum einen, welchen systematischen Ort Emotionen in historischen Lernprozessen einnehmen k├Ânnen, welchen Beitrag sie also bei der Ausbildung eines reflektierten Geschichtsbewusstseins leisten, welche Funktion ihnen bei der Genese historischer Identit├Ąten zukommt und ob sie etwa auch produktiv genutzt werden k├Ânnen, wenn Vergangenes historisch imaginiert wird. Zum zweiten ┬ľ hier ger├Ąt historisches Lernen ├╝ber Emotionen ins Blickfeld ┬ľ soll auf der Tagung untersucht werden, wie die Geschichte der Emotionen zum Thema historischen Lernens werden kann, also was vergangene Emotionen f├╝r die historische Sinnbildung bedeuten und ob sie historisches Fremdverstehen f├Ârdern k├Ânnen. Anmeldung per Email an Karola Rockmann, Anmeldefrist ist der 26.06.2011.

mehr/weniger
Schlagw├Ârter

Geschichtsvermittlung, Lernpsychologie, Lernprozess, Geschichtsbewusstsein, Geschichtsdidaktik, Emotionales-Lernen,

Art der Veranstaltung Konferenz / Tagung / Fachtagung / Kolloquium / Kongress / Symposium
Veranstalter Juliane Brauer, Max-Planck-Institut f├╝r Bildungsforschung Berlin; Martin L├╝cke, Freie Universit├Ąt Berlin
Kontaktadresse Max-Planck-Institut f├╝r Bildungsforschung, Karola Rockmann, Lentzeallee 94, 14195 Berlin, Tel.: 030/824 06 379
E-mail des Kontakts rockmann@mpib-berlin.mpg.de
Beginn der Veranstaltung 06.07.2011, 15:00
Ende der Veranstaltung 08.07.2011, 14:30
Veranstaltungsst├Ątte Max-Planck-Institut f├╝r Bildungsforschung
Land der Bundesrepublik Deutschland Berlin
Staat Deutschland
Tagungssprache Deutsch
Relevanz bundesweit
Inhaltsbereich der Veranstaltung Allgemeinbildung; Wissenschaft/Bildungsforschung
Adressaten Lehrer/-innen; Hochschullehrer/innen / Forscher/-innen; Lehrerbildner/-innen
Aufgenommen am 01.06.2011
Zuletzt ge├Ąndert am 01.06.2011

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)