Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Vortragsreihe ´Der Deutsche Qualifikationsrahmen (DQR) – ein Konzept zur Verstärkung der Durchlässigkeit und zur Anerkennung informell erworbener Kompetenzen?´

19.10.2010, 18:00 Uhr - 14.12.2010, 19:30 Uhr

Aula der Helmut-Schmidt-Universität/Universität der Bundeswehr, Holstenhofweg 85, 22043 Hamburg
Hamburg
buechter@hsu-hh.de

http://www.hsu-hh.de/download-1.4.1.php?brick_id=GHnuDk3uFQmDzgFZExterner Link

Mit dem Deutschen Qualifikationsrahmen (DQR) wird ein Konzept erarbeitet, das es ermöglichen soll, Kompetenzen, die sowohl auf schulischen, beruflichen, betrieblichen, hochschulischen als auch auf nicht-formalen und informellen Lernwegen erworben worden sind, zu bewerten und innerhalb Deutschlands und Europas vergleichbar zu machen. Ziel dabei ist es, Transparenz und Mobilität im europäischen Raum zu fördern sowie Durchlässigkeit und Chancengleichheit im deutschen Bildungs- und Beschäftigungssystem zu verbessern. Ab 2012 sollen alle neuen Qualifikationsbescheinigungen und die zu Kompetenzen gebündelten Lernergebnisse den unterschiedlichen Niveaus des DQR zugeordnet werden. Derzeit sind mit diesem Reformprozess noch eine Reihe an Diskussionspunkten und offenen Fragen verbunden. Diese Vortragsreihe mit Expert(inn)en aus Bildungspolitik, Wissenschaft und Praxis wird angeboten, um die verschiedenen Perspektiven, Reformvorstellungen und wissenschaftlichen Begründungen auszuloten und zu diskutieren. Angesprochen sind mit dieser Vortragsreihe Vertreter(innen) der (Berufs-)Bildungspolitik, Mitarbeiter(innen) aus Bildungseinrichtungen und Betrieben, interessierte Wissenschaftler(innen) sowie Studierende. Die Themen der einzelnen Vorträge finden Sie unter der oben angegebenen URL.

mehr/weniger
Schlagwörter

Hamburg, Anerkennung, Berufsbildung, Durchlässigkeit, Informelles Lernen, Kompetenz, Kompetenzerwerb, Konzept, Nichtformale Bildung, Vortragsreihe, Deutscher Qualifikationsrahmen (DQR),

Art der Veranstaltung Vortrag / Vorlesung
Veranstalter Helmut-Schmidt-Universität/Universität der Bundeswehr in Kooperation mit dem Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) und der Behörde für Schule und Berufsbildung (BSB) Hamburg
Kontaktadresse Helmut-Schmidt-Universität/Universität der Bundeswehr, Fakultät für Geistes- und Sozialwissenschaften, Fachgebiet Berufsbildung, Ansprechpartnerin: Prof. Dr. Karin Büchter, Holstenhofweg 85, 22043 Hamburg; Tel.: (0 40) 6541-2470 (Sekretariat: Frau Dudda)
E-Mail des Kontakts buechter@hsu-hh.de
Beginn der Veranstaltung 19.10.2010, 18:00
Ende der Veranstaltung 14.12.2010, 19:30
Veranstaltungsstätte Aula der Helmut-Schmidt-Universität/Universität der Bundeswehr, Holstenhofweg 85, 22043 Hamburg
Land der Bundesrepublik Deutschland Hamburg
Staat Deutschland
Tagungssprache Deutsch
Relevanz bundesweit
Inhaltsbereich der Veranstaltung Berufliche Bildung; Hochschule; Wissenschaft/Bildungsforschung; Bildungspolitik/Bildungsverwaltung
Adressaten Studierende; Ausbilder/-innen; Hochschullehrer/innen / Forscher/-innen; Fachleute aus Bildungspolitik und -verwaltung
Aufgenommen am 21.09.2010
Zuletzt geändert am 21.09.2010

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)