Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Matura und Abitur in den Zeiten von Bologna - Erstes Internationales Bildungswissenschaftliches Symposion Österreich, Deutschland, Schweiz

03.11.2010, 17:00 Uhr - 05.11.2010, 13:00 Uhr

Kleiner Festsaal der Universität Wien, Dr.-Karl-Lueger-Ring 1, A-1010 Wien
Wien
sabine.meyer@univie.ac.at

http://bildungswissenschaft.univie.ac.at/home/newseinzel/article/39844/matura-und-abitur-in-den-zeiten-von-bologna-erstes/?no_cache=1&cHash=3a370234e8Externer Link

Die Diskussion über das, was junge Menschen am Ende ihrer Gymnasialzeit wissen und können sollten, wird bereits seit vielen Jahren geführt, sie ist in jüngster Zeit im Zusammenhang mit Kompetenzen und Standards aber besonders virulent geworden. Wann sind Abiturient/innen gebildet, studierfähig, kompetent? Was benötigen Schüler/innen der höheren Schulen heute, um in der globalisierten Welt ihren Platz zu finden? Die Initiator/innen wollen mit dem Symposion der Frage nachgehen, wie der „ideale Maturant“ im Sog des Bologna-Prozesses und in dem unübersichtlichen Strudel klein-nationaler Lösungen mit Europaperspektive aussehen könnte. Das Kooperationssymposion der Universitäten Wien, Kassel und Zürich ist das chronologisch erste in einer internationalen Folge, welches solche aktuellen schulischen Entwicklungen aufgreift, diese aus schulpädagogischer Perspektive analysiert und im Spektrum politischer und ökonomischer Ansprüche in den bildungswissenschaftlichen Diskurs zurückzuholen versucht.

mehr/weniger
Schlagwörter

Deutschland, Europa, Österreich, Schweiz, Wien, Abitur, Allgemeinbildung, Bildungsforschung, Bildungsstandards, Bologna-Prozess, Internationale Konferenz, Internationalität, Kompetenz, Kompetenzerwerb, Matura, Schulpädagogik, Standard, Bildungswissenschaft, Symposion,

Art der Veranstaltung Konferenz / Tagung / Fachtagung / Kolloquium / Kongress / Symposium
Veranstalter Prof. Dr. Barbara Schneider-Taylor, Institut für Bildungswissenschaft, Universität Wien; Prof. Dr. Dorit Bosse, Institut für Erziehungswissenschaft, Universität Kassel; Prof. Dr. Franz Eberle, Institut für Gymnasial- u. Berufspädagogik, Universität Zürich
Kontaktadresse Institut für Bildungswissenschaft Universität Wien, Ansprechpartnerin: Sabine Meyer M.A., Maria-Theresienstr. 3/17, A-1090 Wien; Tel.: +43 (0)1 4277 46835, Fax: +43 (0)1 4277 46833
E-Mail des Kontakts sabine.meyer@univie.ac.at
Beginn der Veranstaltung 03.11.2010, 17:00
Ende der Veranstaltung 05.11.2010, 13:00
Veranstaltungsstätte Kleiner Festsaal der Universität Wien, Dr.-Karl-Lueger-Ring 1, A-1010 Wien
Staat Österreich
Tagungssprache Deutsch
Relevanz europaweit
Inhaltsbereich der Veranstaltung Sekundarstufe II; Hochschule; Wissenschaft/Bildungsforschung
Adressaten Allgemeine Öffentlichkeit; Lehrer/-innen; Studierende; Hochschullehrer/innen / Forscher/-innen; Lehrerbildner/-innen; Fachleute aus Bildungspolitik und -verwaltung
Aufgenommen am 05.07.2010
Zuletzt geändert am 05.07.2010

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)