Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Repression, Opposition und Widerstand an den Hochschulen der SBZ/DDR

20.05.2010, 13:00 Uhr - 21.05.2010, 15:00 Uhr

Freie Universität Berlin - Forschungsverbund SED-Staat Koserstr. 21 14195 Berlin
Berlin
carolin.wuerfel@fu-berlin.de

http://www.fu-berlin.de/fsed/projekte/tagung/index.htmlExterner Link

Im Rahmen des Berliner Wissenschaftsjahres 2010 veranstaltet der Forschungsverbund SED-Staat der Freien Universität Berlin ein Colloquium zur Geschichte von Opposition, Widerstand und politischer Repression an den Universitäten und Hochschulen der SBZ/DDR. Die Veranstaltung findet am 20. und 21. Mai 2010 an der Freien Universität Berlin statt.

Der Forschungsverbund SED-Staat untersucht seit einigen Jahren im Rahmen eines vom Präsidium der Freien Universität geförderten Projektes die Berliner Hochschullandschaft in den Jahren der Teilung. Im Mittelpunkt dieser Untersuchung stehen unter anderem Maßnahmen der politischen Repression und Widerstandshandlungen gegen das SED-Regime an den Berliner Hochschulen, aber auch die trotz der Teilung fortbestehenden Beziehungen zwischen Studenten und Hochschulangehörigen aus beiden Teilen der Stadt.

Das Ziel der Dahlemer Forschungstagung ist die Zusammenf√ľhrung der zeithistorischen Erkenntnisse √ľber Opposition und Widerstandshandlungen gegen das SED-Regime an den ostdeutschen Hochschulen. Das Forschungscolloquium wird sich dieser Thematik sowohl anhand der Erinnerungen von Zeitzeugen wie auch durch die Pr√§sentation neuerer Forschungsergebnisse annehmen. Ziel der Zusammenschau von eigenem Erleben, hochschulbezogenen Forschungsprojekten und Einzelinitiativen sowie ersten verallgemeinernden Zugriffen auf Schnittpunkte der DDR- und gesamtdeutschen Geschichte ist es, ein m√∂glichst umfassendes Bild √ľber die bislang vorhandenen Kenntnisse zu Opposition, Widerstand und politische Verfolgung an Hochschulen und Universit√§ten der SBZ/DDR von der unmittelbaren Nachkriegszeit bis zum Ende der DDR zu gewinnen.

Der Hochschulpolitik kam im sozialistischen deutschen Staat eine gro√üe Rolle zu, denn hier wurde die zuk√ľnftige Elite des Landes ausgebildet, die nicht nur fachliche Kompetenz erwerben sollte, sondern als ¬Ąsozialistische Pers√∂nlichkeiten¬ď auch zu politischer Zuverl√§ssigkeit erzogen werden sollte. Auf der Fachtagung wird es auch darum gehen, die Herrschaftsmechanismen zu diskutieren, mit deren Hilfe die SED in den einzelnen Phasen der DDR-Geschichte diesen Anspruch an den Hochschulen durchsetzte. Die Methoden der Kontrolle und politischen Indienstnahme der Universit√§ten ver√§nderte sich insbesondere nach dem Mauerbau und der internationalen Anerkennung der DDR. Es wird zu er√∂rtern sein, wie andersdenkende Hochschulangeh√∂rigen auf die sich wandelnden Repressionsmechanismen reagierten, wie sich das oppositionelle bzw. widerst√§ndige Verhalten und Selbstverst√§ndnis in den einzelnen Phasen der DDR-Geschichte ver√§nderte.

Eine pers√∂nliche Anmeldung zur Teilnahme an der Fachtagung ist wegen des begrenzten Seminarraumes unbedingt erforderlich. Die Thyssen-Stiftung hat eine Unterst√ľtzung der Fachtagung leider abgelehnt. Anmeldungen sind zu richten an: Carolin W√ľrfel (carolin.wuerfel@fu-berlin.de), Benjamin Schr√∂der (b.schroeder@fu-berlin.de) oder Dr. Jochen Staadt (j.staadt@fu-berlin.de).

mehr/weniger
Schlagwörter

Bildungsgeschichte, Hochschulpolitik, Hochschulgeschichte, Deutschland (DDR),

Veranstalter Freie Universität Berlin, Forschungsverbund SED-Staat
Kontaktadresse Freie Universität Berlin - Forschungsverbund SED-Staat
E-Mail des Kontakts carolin.wuerfel@fu-berlin.de
Beginn der Veranstaltung 20.05.2010, 13:00
Ende der Veranstaltung 21.05.2010, 15:00
Veranstaltungsstätte Freie Universität Berlin - Forschungsverbund SED-Staat Koserstr. 21 14195 Berlin
Land der Bundesrepublik Deutschland Berlin
Staat Deutschland
Tagungssprache Deutsch
Inhaltsbereich der Veranstaltung Wissenschaft/Bildungsforschung
Adressaten Studierende; Hochschullehrer/innen / Forscher/-innen; Fachleute aus Bildungspolitik und -verwaltung
Aufgenommen am 06.05.2010
Zuletzt geändert am 06.05.2010

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)