Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

´Empirische Forschung in der Sozialen Arbeit – Methoden und methodologische Herausforderungen´ (Tagung der ÖFEB-Sektion Sozialpädagogik 2010)

30.09.2010 - 01.10.2010

Alpen-Adria-Universität Klagenfurt
Klagenfurt
sozialpaedagogik@uni-graz.at

http://www.ifeb.uni-klu.ac.at/uploads/media/callforpapers_oefeb-tagung2010.pdfExterner Link

Empirische - qualitative und quantitative - Forschungen stellen wesentliche Zugänge zum Wissen der Sozialen Arbeit dar. Es ist deshalb wichtig, über Methoden und methodologische Fragen ausreichend zu reflektieren. Mit der kommenden Klagenfurter Jahrestagung der ÖFEB-Sektion Sozialpädagogik sollen deshalb die Forschungsmethoden in den Fokus der Aufmerksamkeit kommen und die mit ausgewählten Forschungsmethoden verbundenen Gewinne und Probleme analysiert werden. Der Blick auf metodische und methodologische Fragestellungen soll jedoch über den österreichischen Horizont hinaus auf Entwicklungen im Alpen-Adria-Raum erweitert werden. Intention der Tagung ist die Intensivierung des wissenschaftlichen Gespräches und der internationale Austausch zu forschungsrelevanten Themen und Tendenzen in der Sozialen Arbeit im Alpen-Adria-Raum.

mehr/weniger
Schlagwörter

Klagenfurt, Empirische Forschung, Forschung, Herausforderung, Methode, Methodologie, Qualitative Forschung, Quantitative Forschung, Soziale Arbeit, Tagung,

Art der Veranstaltung Konferenz / Tagung / Fachtagung / Kolloquium / Kongress / Symposium
Veranstalter ÖFEB-Sektion Sozialpädagogik
E-mail des Kontakts sozialpaedagogik@uni-graz.at
Beginn der Veranstaltung 30.09.2010, 00:00
Ende der Veranstaltung 01.10.2010, 00:00
Veranstaltungsstätte Alpen-Adria-Universität Klagenfurt
Staat Österreich
Tagungssprache Deutsch
Relevanz europaweit
Inhaltsbereich der Veranstaltung Hochschule; Soziale Arbeit/Sozialpädagogik; Wissenschaft/Bildungsforschung
Adressaten Studierende; Hochschullehrer/innen / Forscher/-innen; Sozialpädagogen/-pädagoginnen
Aufgenommen am 30.03.2010
Zuletzt geändert am 30.03.2010

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)