Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

ASD Bundeskongres 2010: Anspruch und Alltag verbinden - der “Super-ASD“?

24.11.2010, 14:00 Uhr - 26.11.2010, 13:00 Uhr

Hochschule für angewandte Wissenschaften Hamburg, Fakultät Wirtschaft und Soziales - Department Soziale Arbeit

http://www.hamburg.de/jugendhilfe/2107044/asd-bundeskongress-2010-hamburg.htmlExterner Link

Veränderungen der sozialstaatlichen Leistungssysteme, die zunehmende Ökonomisierung und der gesellschaftliche Wandel stellen den ASD immer wieder vor neue Herasuforderungen. Mit welchen Konzepten auf die Herausforderngen reagiert werden kann, und welche fachlichen Perspektiven dabei zu berücksichtigen sind, soll in den Kongress-Foren Lebenslagen/ Vernetzung und Steuerung/ Professionalität diskutiert werden. Ziel des Bundeskongresses ist es, die Kernaufgaben und die Entwicklungsperspektiven des ASD zu benennen, sich zu diesen Entwicklungen zu positionieren und Vorschläge für konkretes Handeln zu erarbeiten. Namhafte Referentinnen und Referenten aus Wissenschaft und Praxis sowie neueste Ergebnisse empirischer Studien zur Entwicklung des ASD verleihen dem Kongress eine besondere Bedeutung.

mehr/weniger
Schlagwörter

Hamburg, Soziale Arbeit, Berufsalltag, Anspruch, Sozialstaat, Gesellschaftlicher Wandel, Professionalitaet, Oekonomisierung,

Art der Veranstaltung Konferenz / Tagung / Fachtagung / Kolloquium / Kongress / Symposium
Veranstalter Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge
Beginn der Veranstaltung 24.11.2010, 14:00
Ende der Veranstaltung 26.11.2010, 13:00
Veranstaltungsstätte Hochschule für angewandte Wissenschaften Hamburg, Fakultät Wirtschaft und Soziales - Department Soziale Arbeit
Land der Bundesrepublik Deutschland Hamburg
Staat Deutschland
Tagungssprache Deutsch
Relevanz bundesweit
Inhaltsbereich der Veranstaltung Soziale Arbeit/Sozialpädagogik
Adressaten Sozialpädagogen/-pädagoginnen
Aufgenommen am 26.03.2010
Zuletzt geändert am 11.06.2010

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)