Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Podiumsdiskussion ´Globale Entwicklung im Unterricht - Good Will oder Alltagspraxis?´

18.03.2010, 16:00 Uhr - 18.03.2010, 17:30 Uhr

Europasaal der KölnMesse
Köln
angela.tamke@welthungerhilfe.de

http://www.gemeinsam-fuer-afrika.de/download/podiumsdiskussion-didacta.pdfExterner Link

Hinter dem Begriff ´Globale Entwicklung´ verbergen sich hochaktuelle Themen wie Klimawandel, Weltwirtschaftskrise und Welthunger. Dazu zählt aber auch der Umgang mit anderen Kulturen, die im Alltag und im Berufsleben eine immer größere Rolle spielen. Bildungspolitik und Entwicklungspolitik befassen sich daher verstärkt mit der Globalen Entwicklung. Im Juni 2007 wurde der Orientierungsrahmen für den Lernbereich ´Globale Entwicklung´ von der Kultusministerkonferenz und dem Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung verabschiedet. Er hat zum Ziel, in allen Unterrichtsfächern und in allen Schulstufen die globale Perspektive zu verankern. Der Orientierungsrahmen soll auch Unterstützung bieten bei der Entwicklung von Schulprofilen, der Gestaltung von Programmen für Ganztagsschulen, der Qualitätssicherung und der Kooperation mit außerschulischen Partnern. Drei Jahre nach der Veröffentlichung des Orientierungsrahmens bietet die ´didacta - die Bildungsmesse´ den idealen Rahmen zu prüfen, ob und wie weit der Orientierungsrahmen tatsächlich in der Alltagspraxis der Schulen angekommen ist. In der Diskussionsveranstaltung treffen Autoren des Orientierungsrahmens mit Fachleuten der Bildungspolitik, des ´Globalen Lernens´ und mit dem Publikum zusammen. Unter der Leitung von Mirjam Gehrke von der Deutschen Welle diskutieren Dr. Norbert Reichel, Ministerium für Schule und Weiterbildung NRW; Hannes Siege, Mitautor des Orientierungsrahmens und Berichterstatter der Kultusministerkonferenz für Bildung für nachhaltige Entwicklung; Robert Schreiber, Fachreferent für Globales Lernen in Hamburg und Vertreter der Nichtregierungsorganisationen der Entwicklungszusammenarbeit; Gabriele van Daele, Schulleiterin der Grundschule Höhenstraße in Düsseldorf; Jul Sanwidi, freier Bildungsreferent aus Burkina Faso und natürlich das Publikum. Begleitend zu dieser Podiumsdiskussion gibt es Präsentationen von Schüler(inne)n zum Globalen Lernen und eine kulinarische Köstlichkeit aus Afrika. Alle Teilnehmer(innen) erhalten eine Informationsmappe.

mehr/weniger
Schlagwörter

Köln, Bildungsmesse, Bildungspolitik, Globales Lernen, Lernbereich, Unterricht, Alltagspraxis, deutsche Welthungerhilfe, didacta, Globale Entwicklung, Podiumsdiskussion,

Art der Veranstaltung Podiumsgespräch / Forumsdiskussion
Veranstalter Deutsche Welthungerhilfe in Kooperation mit Gemeinsam für Afrika
Kontaktadresse Ansprechpartnerin bei der Welthungerhilfe: Angela Tamke, Tel.: (02 28) 22 88 129
E-mail des Kontakts angela.tamke@welthungerhilfe.de
Beginn der Veranstaltung 18.03.2010, 16:00
Ende der Veranstaltung 18.03.2010, 17:30
Veranstaltungsstätte Europasaal der KölnMesse
Land der Bundesrepublik Deutschland Nordrhein-Westfalen
Staat Deutschland
Tagungssprache Deutsch
Relevanz bundesweit
Inhaltsbereich der Veranstaltung Vorschule; Primarstufe; Sekundarstufe I; Sekundarstufe II; Sonderschule/Förderschule; Berufsschule; Bildungspolitik/Bildungsverwaltung
Adressaten Lehrer/-innen; Lehrerbildner/-innen; Fachleute aus Bildungspolitik und -verwaltung; Journalisten/Journalistinnen
Aufgenommen am 02.03.2010
Zuletzt geändert am 02.03.2010

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)