Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

´STARK orientierungslos´ - Jungen mit und ohne Migrationsvorgeschichte – Bildungsverlierer und chancenlos? (Fachtag für LehrerInnen und Fachkräfte in der schulischen und außerschulischen Jugend- und Sozialarbeit sowie der Beschäftigungsförderung)

14.04.2010, 10:00 Uhr - 14.04.2010

Zentrum für Erwachsenenbildung, Stephansstift, Kirchröder Str. 44, 30625 Hannover
Hannover
volker.weiss@vnb.de

http://www.vnb.de/meldung/1266398033.phpExterner Link

´Mädchen drängen in der Bildung auf die Überholspur´ – ´Jungen sind die Bildungsverlierer unserer Gesellschaft´? Die bildungspolitischen Debatten der letzten Jahre wurden insbesondere in den Massenmedien vom Geschlechterthema dominiert. Dabei geriet fast aus dem Blick, dass in Deutschland nichts so sehr die Bildungskarriere bestimmt wie die soziale Herkunft. Dieser Zusammenhang gilt insbesondere für Jungen aus den so genannten bildungsfernen Schichten – egal ob mit oder ohne Migrationsvorgeschichte. Mal wurden ‚die Jungen‘ als Opfer des Schulsystems, das ihnen nicht (mehr) gerecht werde, identifiziert. Mal wurde mit dem Hinweis ‚Bildung ist uncool‘ vermutet, dass sich Jungs für die Männlichkeit und gegen die Schule entscheiden würden. Klar ist, dass junge Männer, die die Schule abbrechen oder mit (schlechtem) Hauptschulabschluss beenden, schlechte Chancen auf dem Arbeitsmarkt haben. Und diese Perspektivlosigkeit verschärft vorhandene Problemlagen. Oder Karriereträume ersetzen eine realistische Auseinandersetzung mit den eigenen Ressourcen für den Arbeitsmarkt. Was können wir diesen jungen Männern anbieten? Wie können wir ihnen Perspektiven eröffnen und Orientierung bieten? Womit können wir trotz vielfältiger Problemlagen auch Ressourcen heben? Wie können wir in der (Schul-)Sozialarbeit und Berufsberatung eine Auseinandersetzung mit der eigenen männlichen Rolle/Identität anregen? Der Fachtag versucht, auf die Herausforderungen in der Bildung, Qualifizierung und Beschäftigung von männlichen Jugendlichen und jungen Männern Antworten zu finden und Anregungen für die berufliche Praxis zu entwickeln. Bitte richten Sie Ihre Anmeldung per E-Mail an info@slu-boell.de. Anmeldeschluss ist der 19.03.2010. Die Kosten inkl. Verpflegung betragen 60,00 €.

mehr/weniger
Schlagwörter

Hannover, Bildung, Bildungschance, Fachtagung, Junge, Junger Mann, Migrant, Migration, Migrationshintergrund, Orientierung, Orientierungslosigkeit,

Art der Veranstaltung Konferenz / Tagung / Fachtagung / Kolloquium / Kongress / Symposium
Veranstalter VNB – Verein Niedersächsischer Bildungsinitiativen e.V. in Kooperation mit diversen anderen Partnern
Kontaktadresse Verein Niedersächsischer BILDUNGSINITIATIVEN e. V., Geschäftsstelle Göttingen, Ansprechpartner: Dr. Volker Weiß, Tel.: (05 51) 50 76 46 16
E-Mail des Kontakts volker.weiss@vnb.de
Beginn der Veranstaltung 14.04.2010, 10:00
Ende der Veranstaltung 14.04.2010, 00:00
Veranstaltungsstätte Zentrum für Erwachsenenbildung, Stephansstift, Kirchröder Str. 44, 30625 Hannover
Land der Bundesrepublik Deutschland Niedersachsen
Staat Deutschland
Tagungssprache Deutsch
Relevanz bundesweit
Inhaltsbereich der Veranstaltung Primarstufe; Sekundarstufe I; Sekundarstufe II; Sonderschule/Förderschule; Berufsschule; Berufliche Bildung; Soziale Arbeit/Sozialpädagogik
Adressaten Lehrer/-innen; Ausbilder/-innen; Fachleute aus Bildungspolitik und -verwaltung; Sozialpädagogen/-pädagoginnen
Aufgenommen am 26.02.2010
Zuletzt geändert am 26.02.2010

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)