Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Seminar zum Thema ´Prävention und Gesundheitsförderung in den Kommunen - wo stehen die Städte heute?´

08.03.2010 - 09.03.2010

Deutsches Institut für Urbanistik, Zimmerstr. 13-15, 10969 Berlin
Berlin
bertz@difu.de

http://www.idw-online.de/pages/de/news350844Externer Link

Kommunen sind zentrale Orte der Prävention und Gesundheitsförderung, da Gesundheit wesentlich von der Qualität der Lebensbedingungen abhängig ist. Gleichwohl hatten Prävention und Gesundheitsförderung über lange Zeit nur nachrangige Bedeutung in den Städten. Die Gründung des deutschen Gesunde-Städte-Netzwerkes Ende der 1980er-Jahre war der Beginn einer Veränderung dieser Sichtweise und Ausdruck der Suche nach einem neuen Selbstverständnis in der kommunalen Gesundheitsförderung. Prävention und Gesundheitsförderung verstehen sich heute als integraler Bestandteil kommunaler Gesamtpolitik, die mit Bereichen wie Stadtentwicklung, Wohnen, Verkehr, Umwelt und Soziales eng verbunden sind. Die Umsetzung dieses komplexen Ansatzes erweist sich jedoch in der Praxis nicht immer als einfach. Vor diesem Hintergrund verfolgt das Seminar vor allem das Ziel, den gegenwärtigen Stand der Bemühungen um eine zeitgemäße lokale Gesundheitspolitik darzulegen und zu reflektieren. Beiträge und Diskussionen zu strategischen Überlegungen zur Implementierung kommunaler Prävention und Gesundheitsförderung, konkrete Beispiele sowie gemeinsame Reflexionen über den Stand der Umsetzung stehen im Mittelpunkt. Im Seminar werden u.a. folgende Fragen diskutiert: Wie kann es gelingen, Prävention und Gesundheitsförderung in den konzeptionellen, institutionellen und praktischen Zusammenhang von Stadtentwicklungspolitik zu integrieren? Welche Instrumente und Verfahren haben sich bewährt? Welche Finanzierungsmodelle existieren? Welche Qualitätsgewinne sind mit Prävention und Gesundheitsförderung verbunden und wie können diese vermittelt werden? Teilnehmerkreis: Führungs- und Fachpersonal aus den Fachbereichen Gesundheit, Umwelt, Stadtentwicklung, Wohnen, Bauen, Jugend, Schule, Soziales sowie Ratsmitglieder. Leitung: Dipl.-Ing. Christa Böhme, Dr. Bettina Reimann. Um Anmeldung zu diesem Seminar wird gebeten. Richten Sie diese bitte an die oben angegebenen Kontaktmöglichkeiten.

mehr/weniger
Schlagwörter

BERLIN, DEUTSCHER STAEDTETAG, DEUTSCHES INSTITUT FUER URBANISTIK, GESUNDHEITSFOERDERUNG, KOMMUNALPOLITIK, KOMMUNE, PRAEVENTION, SEMINAR, STADT,

Art der Veranstaltung Arbeitsgruppe / Seminar
Veranstalter Deutsches Institut für Urbanistik in Kooperation mit dem Deutschen Städtetag
Kontaktadresse Ansprechpartnerin/Anmeldung: Sylvia Bertz, Tel.: (0 30) 39001-258, Fax: (0 30) 39001-268
E-Mail des Kontakts bertz@difu.de
Beginn der Veranstaltung 08.03.2010, 00:00
Ende der Veranstaltung 09.03.2010, 00:00
Veranstaltungsstätte Deutsches Institut für Urbanistik, Zimmerstr. 13-15, 10969 Berlin
Land der Bundesrepublik Deutschland Berlin
Staat Deutschland
Tagungssprache Deutsch
Relevanz bundesweit
Inhaltsbereich der Veranstaltung Primarstufe; Sekundarstufe I; Sekundarstufe II; Sonderschule/Förderschule; Berufsschule; Soziale Arbeit/Sozialpädagogik; Bildungspolitik/Bildungsverwaltung
Adressaten Fachleute aus Bildungspolitik und -verwaltung; Sozialpädagogen/-pädagoginnen
Aufgenommen am 15.01.2010
Zuletzt geändert am 15.01.2010

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)