Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

3. Medienkongress Villingen-Schwenningen: Zwischen Kompetenzerwerb und Mediensucht: Kinder und Jugendliche in digitalen Erlebniswelten

25.03.2010, 14:00 Uhr - 26.03.2010, 18:00 Uhr

Neue Tonhalle, Bertholdstr. 7, 78050 Villingen-Schwenningen
Villingen-Schwenningen
info@medienkongress-vs.de

http://medienkongress-vs.de/index.htmExterner Link

Die zunehmende Durchdringung des Alltags von Kindern und Jugendlichen mit digitalen Medien hat zur Folge, dass der Lebensraum der nachwachsenden Generationen in gro√üen Teilen durch digitale Erlebniswelten gepr√§gt ist: Die ubiquit√§re Verf√ľgbarkeit von Internet, digitalen Kommunikationsmitteln und Computerspielen sowie TV mittels leistungsf√§higer Handys, PDAs und Netbooks erm√∂glicht den Kindern und Jugendlichen den jederzeitigen Zugang zu virtuellen Welten. Die t√§gliche Kommunikation und Vernetzung mittels Sch√ľler-VZ und Studie-VZ ist ebenso selbstverst√§ndlicher Bestandteil des Alltags, wie die die Pflege der webgest√ľtzten Selbstpr√§sentation in einem pers√∂nlichen Blog oder einer eigenen Website. Auch Unterhaltungs- und Informationsangebote werden nicht mehr prim√§r √ľber die klassischen Massenmedien rezipiert, sondern in den digitalen Medien individuell zusammengestellt. Das Eintauchen in digitalen Spiel- und Erlebniswelten stellt dar√ľber hinaus ebenfalls f√ľr viele Kinder und Jugendliche eine regelm√§√üige Freizeitbesch√§ftigung dar. Im Gegensatz zu den vorangegangenen Generationen der so genannten digital Immigrants (¬ĄDigitalen Einwanderer¬ď), die die Einf√ľhrung digitaler Medien als stets erg√§nzende Option erlebt haben, ist die allzeitige Verf√ľgbarkeit digitaler Medien f√ľr die nachwachsenden Generationen der Digital Natives (¬Ądigitalen Eingeborenen¬ď) eine nicht mehr hinterfragte Selbstverst√§ndlichkeit, der die Wahrnehmung der Welt pr√§gt. Im Rahmen des 3. Medienkongresses wird das Leben und Aufwachsen in digitalen Erlebniswelten in verschiedenen Beitr√§gen aus medienpsychologischer und medienp√§dagogischer Perspektive beleuchtet: Ziel einer Medienerziehung und Medienbildung muss es sein, das Gleichgewicht zu bewahren zwischen dem Umgang mit Medien zum Aufbau der im Alltag notwendigen Medienkompetenz und einem Medienkonsum der Z√ľge einer Mediensucht und einer Flucht vor der Realit√§t in mediale Scheinwelten zeigt. Hochrangige Experten und Praktiker geben hierzu im Rahmen des Kongresses zahlreiche Tipps.

mehr/weniger
Schlagwörter

DIGITALISIERUNG, ERLEBNISWELT, JUGENDLICHER, KIND, KOMPETENZERWERB, KONGRESS, MEDIEN, MEDIENPAEDAGOGIK, MEDIENPSYCHOLOGIE, MEDIENWELT, SUCHT, VILLINGEN-SCHWENNINGEN,

Art der Veranstaltung Konferenz / Tagung / Fachtagung / Kolloquium / Kongress / Symposium
Veranstalter Stadt Villingen-Schwenningen, Wirtschaftsförderungsgesellschaft Villingen-Schwenningen GmbH & Co. KG
Kontaktadresse Organisation: Prof. Michael Hoyer, Sch√∂nb√ľhlstr. 9, 78052 Villingen-Schwenningen; Tel.: (0 77 21) 998198-0, Fax: (0 77 21) 998198-19
E-Mail des Kontakts info@medienkongress-vs.de
Beginn der Veranstaltung 25.03.2010, 14:00
Ende der Veranstaltung 26.03.2010, 18:00
Veranstaltungsstätte Neue Tonhalle, Bertholdstr. 7, 78050 Villingen-Schwenningen
Land der Bundesrepublik Deutschland Baden-W√ľrttemberg
Staat Deutschland
Tagungssprache Deutsch
Relevanz bundesweit
Inhaltsbereich der Veranstaltung Kindertageseinrichtungen; Vorschule; Primarstufe; Sekundarstufe I; Sekundarstufe II; Sonderschule/Förderschule; Berufsschule; Soziale Arbeit/Sozialpädagogik; Wissenschaft/Bildungsforschung; Medien- und Informationskompetenz
Adressaten Lehrer/-innen; Hochschullehrer/innen / Forscher/-innen; Fr√ľhp√§dagogische Fachkr√§fte; Sozialp√§dagogen/-p√§dagoginnen
Aufgenommen am 07.10.2009
Zuletzt geändert am 17.03.2010

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)