Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

„Die globale Finanz- und Wirtschaftskrise – Sind die Entwicklungsländer wieder die Verlierer?“ (Vortrag und Diskussion mit Dr. Volker Treichel, Lead Economist, Nigeria, Weltbank)

27.06.2009, 15:00 Uhr - 27.06.2009, 16:30 Uhr

Wissenschaftspark Gelsenkirchen, Plenarsaal, Munscheidstr. 14, 45886 Gelsenkirchen
Gelsenkirchen
kontakt@dgvn-nrw.de

http://www.dgvn-nrw.deExterner Link

Der Referent war von 1993 bis 2007 für den Internationalen Währungsfonds in verscheidenen Funktionen schwerpunktmäßig für die Region Afrika tätig, seit Februar 2007 arbeitet er als Lead Economist für die Weltbank in Nigeria. Er wird in seinem Vortrag zunächst zu den Hintergründen der aktuellen Krise u. deren konkrete Auswirkungen auf die Wirtschaft der Entwicklungsländer Stellung nehmen. Im Anschluss wird er die Herausforderungen und Perspektive der Weltbank zur Bewältigung der Krise an konkreten Beispielen in Afrika näher darlegen.

mehr/weniger
Schlagwörter

AFRIKA, ENTWICKLUNGSLAND, FINANZEN, GELSENKIRCHEN, GLOBALER ASPEKT, GLOBALITAET, KRISE, WELTBANK, WIRTSCHAFTSKRISE,

Art der Veranstaltung Vortrag / Vorlesung
Veranstalter Deutsche Gesellschaft für die Vereinten Nationen - Landesverband Nordrhein-Westfalen e.V.
Kontaktadresse Deutsche Gesellschaft für die Vereinten Nationen - Landesverband Nordrhein-Westfalen e.V., Geschäftsstelle: Gustav-Freytag-Str. 1, 45768 Marl; Tel.: (0 23 65) 8 87 00 65, Fax: (0 23 65) 8 87 00 65
E-Mail des Kontakts kontakt@dgvn-nrw.de
Beginn der Veranstaltung 27.06.2009, 15:00
Ende der Veranstaltung 27.06.2009, 16:30
Veranstaltungsstätte Wissenschaftspark Gelsenkirchen, Plenarsaal, Munscheidstr. 14, 45886 Gelsenkirchen
Land der Bundesrepublik Deutschland Nordrhein-Westfalen
Staat Deutschland
Tagungssprache Deutsch
Relevanz regional
Inhaltsbereich der Veranstaltung Allgemeinbildung; Sekundarstufe II; Hochschule
Adressaten Allgemeine Öffentlichkeit; Schüler/-innen; Lehrer/-innen; Studierende
Aufgenommen am 22.06.2009
Zuletzt geändert am 22.06.2009

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)