Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Seminar „Antisemitismus in der Einwanderungsgesellschaft“

06.06.2009, 10:00 Uhr - 06.06.2009, 18:00 Uhr

Kurt-Schumacher-Haus, Müllerstr. 163, 13353 Berlin
Berlin
sohrabi@august-bebel-institut.de

http://www.august-bebel-institut.de/01/0102.htmlExterner Link

Antisemitische Einstellungen unter Migrant/innen sind erst in den letzten Jahren thematisiert worden. Wo gibt es Unterschiede zum Antisemitismus in der deutschen Mehrheitsgesellschaft? Das Seminar gibt einen Überblick zu heutigen Erscheinungsformen von Antisemitismus und setzt dabei seinen Schwerpunkt auf antisemitische Stereotype, die in der Einwanderungsgesellschaft anzutreffen sind. Zu dem wird in dem Seminar der Frage nachgegangen, warum antisemitische Vorbehalte bei Migrant/innen im Moment zunehmen. Kann man von einem spezifisch neuen Antisemitismus unter Migrant/innen sprechen oder speist sich dieser aus alten Vorurteilen? Dieser Frage wird mit Hilfe von aktuellen Quellen wie Artikeln, Filmen und Zeitungsbildern nachgegangen. Anmeldeschluss ist der 24.05.2009.

mehr/weniger
Schlagwörter

ANTISEMITISMUS, BERLIN, EINWANDERUNG, EINWANDERUNGSLAND, INTEGRATION, MIGRATION, SEMINAR, STEREOTYP,

Art der Veranstaltung Arbeitsgruppe / Seminar
Veranstalter August Bebel Institut
Kontaktadresse Ansprechpartner: Ingo Siebert, Tel.: (0 30) 4692-120
E-Mail des Kontakts sohrabi@august-bebel-institut.de
Beginn der Veranstaltung 06.06.2009, 10:00
Ende der Veranstaltung 06.06.2009, 18:00
Veranstaltungsstätte Kurt-Schumacher-Haus, Müllerstr. 163, 13353 Berlin
Land der Bundesrepublik Deutschland Berlin
Staat Deutschland
Tagungssprache Deutsch
Relevanz regional
Inhaltsbereich der Veranstaltung Allgemeinbildung; Erwachsenenbildung/Weiterbildung
Adressaten Allgemeine Öffentlichkeit; Weiterbildungsinteressierte
Aufgenommen am 20.05.2009
Zuletzt geändert am 20.05.2009

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)