Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Tagung „Kulturgut Computerspiel? Ein Mediengenre zwischen Akzeptanz und Ablehnung“

25.05.2009, 14:00 Uhr - 27.05.2009, 12:30 Uhr

Evangelische Akademie Loccum, Münchehäger Str. 6, 31547 Rehburg-Loccum
Rehburg-Loccum
Albert.Drews@evlka.de

http://www.loccum.de/programm/p0922.htmlExterner Link

An Computerspielen scheiden sich immer wieder die Geister: Einerseits sind sie mittlerweile stilprägend für andere kulturelle Genres wie Literatur und Theater, nicht umgekehrt. Andererseits stehen sie in der Öffentlichkeit unter dem Generalverdacht des Schunds und der Gewaltverherrlichung. Das Feld der Computerspiele vergrößert sich stetig. Welche Formen gibt es eigentlich? Und wer sind die Spieler? Worin kann der künstlerische Wert eines Computerspiels bestehen? In Vorträgen und Diskussionen sollen Antworten zu diesen Fragen gefunden werden, daneben gibt es die Gelegenheit, verschiedene Computer- und Konsolenspiele direkt in Augenschein zu nehmen und auszuprobieren. Als Produkte der Kulturwirtschaft haben Computerspiele allerdings auch einen anderen Charakter als klassische Kulturgüter. Wie keine andere Sparte stehen sie in einem Spannungsfeld von Kunst, Ökonomie und Gesellschaft. Sind sie primäres Produkt eines künstlerischen Gestaltungsaktes oder folgen sie nur der Nachfrage auf dem Konsumgütermarkt? Mit der Aufnahme des Spieleentwickler-Bundesverbands G.A.M.E. in die Sektion Film und audiovisuelle Medien des Deutschen Kulturrats wurde ein bewusster Schritt getan, Computerspiele als Gegenstand der Kulturpolitik anzuerkennen. 2009 wird erstmalig der vom Bundestag, der Bundesregierung und der Computerspielebranche ausgelobte Deutsche Computerspielepreis vergeben. Lässt sich das Angebot an qualitativ hochwertigen Spielen verbreitern, wenn herausragende Produkte analog zu anderen kulturellen Genres gefördert werden? Sie sind herzlich zum Diskutieren und Spielen eingeladen. Die Anmeldung zu dieser Tagung ist unter der URL http://www.loccum.de/programm/anmeldung.html online möglich.

mehr/weniger
Schlagwörter

ABLEHNUNG, AKZEPTANZ, COMPUTERSPIEL, DEUTSCHER KULTURRAT, EVANGELISCHE AKADEMIE, KULTURGUT, MEDIEN, REHBURG-LOCCUM, SPIEL, SPIELFORSCHUNG, TAGUNG,

Art der Veranstaltung Konferenz / Tagung / Fachtagung / Kolloquium / Kongress / Symposium
Veranstalter Evangelische Akademie Loccum in Kooperation mit dem Deutschen Kulturrat, Berlin
Kontaktadresse Ansprechpartner(innen): Dr. Albert Drews (Tagungsleitung), Tel.: (0 57 66) 81-1 06; Inge Senne (Tagungssekretariat), Tel.: (0 57 66) 81-1 15
E-Mail des Kontakts Albert.Drews@evlka.de
Beginn der Veranstaltung 25.05.2009, 14:00
Ende der Veranstaltung 27.05.2009, 12:30
Veranstaltungsstätte Evangelische Akademie Loccum, Münchehäger Str. 6, 31547 Rehburg-Loccum
Land der Bundesrepublik Deutschland Niedersachsen
Staat Deutschland
Tagungssprache Deutsch
Relevanz bundesweit
Inhaltsbereich der Veranstaltung Wissenschaft/Bildungsforschung
Adressaten Lehrer/-innen; Hochschullehrer/innen / Forscher/-innen; Sozialpädagogen/-pädagoginnen
Aufgenommen am 04.05.2009
Zuletzt geändert am 04.05.2009

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)