Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Tagung „Un(i)gerecht - Grüne Impulse für zukunftsfähige Hochschulen“

20.04.2009, 11:00 Uhr - 20.04.2009, 17:00 Uhr

Deutscher Bundestag, Paul-Löbe-Haus, Raum 4.900, Paul-Löbe-Allee 2, 10557 Berlin
Berlin
hochschultagung@gruene-bundestag.de

http://www.gruene-bundestag.de/cms/termine/dok/274/274647.unigerecht_gruene_impulse_fuer_zukunftsf.htmlExterner Link

Auf unserer Tagung werfen wir einen Blick auf die Zukunft unseres Hochschulsystems: Neue Abschlüsse, mehr Autonomie und Diversifizierung sowie stark ansteigende Studienberechtigtenzahlen halten die deutsche Hochschullandschaft auf Trab. Wenige Tage vor der Bologna-Ministerkonferenz in Leuven wollen wir grüne Antworten auf aktuelle und künftige hochschulpolitische Herausforderungen mit Studierenden, WissenschaftlerInnen, hochschulpolitisch Interessierten und Aktiven diskutieren und weiterführende Ideen gewinnen. Wie müssen die Weichen heute gestellt werden, um unsere Universitäten und Fachhochschulen zukunftsfähig zu machen? Wie stellen wir uns hierzulande das Hochschulsystem in 20 Jahren vor? Welche grünen Impulse braucht es? Wege für eine soziale Öffnung der Hochschulen sowie die Folgen der Strukturänderungen auf das Hochschul- und Wissenschaftssystem sind zentrale Themen des Auftaktpodiums. Immer mehrZugangshürden verstellen jungen Menschen den Weg auf den Campus. Wie können wir die Trendwende schaffen und allen einen freien Zugang zur Hochschule ermöglichen? Wie hat sich in Zeiten von zunehmender Autonomie, Bund-Länder-Programmen wie dem Hochschulpakt und der Exzellenzinitiative die Hochschul- und Wissenschaftslandschaft verändert? Wie haben sich dabei die Steuerung der Universitäten und Fachhochschulen sowie das Verhältnis zwischen Hochschulen und Politik gewandelt? In fünf Foren wollen wir zentrale Zukunftsperspektiven für bessere Hochschulen diskutieren. So wollen wir Eckpunkte für eine grüne Studienfinanzierung vorstellen. Wie muss eine neue grüne Studienfinanzierung aussehen, die gerechter, leistungsstärker, zielgenauer und zukunftsfester ist als das derzeitige System? Wie der Bologna-Prozess verbessert werden kann, steht im Mittelpunkt eines weiteren Forums. Welche Erfolge hat die Reform gebracht? Und welche Herausforderungen liegen noch vor uns auf dem Weg zu einem europäischen Hochschulraum? Im Hochschul- und Wissenschaftssystem hat sich ein gewaltiger Modernisierungsprozess vollzogen. Dessen Auswirkungen auf das Verhältnis zwischen Hochschulen und Politik stehen im Zentrum des dritten Forums. Zu wenige junge Menschen entscheiden sich für eine Karriere in der Wissenschaft. Wie sehen grüne Wege für besser planbare und verlässliche Karrieren aus? Was können wir von anderen Ländern lernen, um international anschlussfähig zu sein? In Deutschland finden kaum beruflich Qualifizierte den Weg an die Hochschulen. Die Hürden sind hoch, die Zulassungsregeln verwirrend vielfältig. Wie können bundeseinheitliche Zulassungsregeln erreicht werden und was muss sich an den Hochschulen ändern? Über diese Themen wollen wir mit Ihnen diskutieren und laden Sie herzlich ein.

mehr/weniger
Schlagwörter

BERLIN, BOLOGNA-PROZESS, BUENDNIS 90/DIE GRUENEN, HOCHSCHULE, HOCHSCHULREFORM, IMPULS, STUDIENFINANZIERUNG, TAGUNG, UNGERECHTIGKEIT, UNIVERSITAET, WISSENSCHAFTLICHER BERUF, ZIELGRUPPE, ZUKUNFTSFAEHIGKEIT,

Art der Veranstaltung Konferenz / Tagung / Fachtagung / Kolloquium / Kongress / Symposium
Veranstalter Bündnis 90/Die Grünen Bundestagsfraktion
Kontaktadresse AK 5 Koordinationsbüro, Platz der Republik 1, 11011 Berlin; Tel.: (0 30) 227 51783, Fax: (0 30) 227 56058
E-Mail des Kontakts hochschultagung@gruene-bundestag.de
Beginn der Veranstaltung 20.04.2009, 11:00
Ende der Veranstaltung 20.04.2009, 17:00
Veranstaltungsstätte Deutscher Bundestag, Paul-Löbe-Haus, Raum 4.900, Paul-Löbe-Allee 2, 10557 Berlin
Land der Bundesrepublik Deutschland Berlin
Staat Deutschland
Tagungssprache Deutsch
Relevanz bundesweit
Inhaltsbereich der Veranstaltung Hochschule; Bildungspolitik/Bildungsverwaltung
Adressaten Allgemeine Öffentlichkeit; Studierende; Hochschullehrer/innen / Forscher/-innen; Fachleute aus Bildungspolitik und -verwaltung; Journalisten/Journalistinnen
Aufgenommen am 02.04.2009
Zuletzt geändert am 02.04.2009

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)