Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Junge Muslime in Deutschland – Zwischen Tradition, Religiosität und Moderne

21.04.2009, 18:00 Uhr - 21.04.2009, 21:00 Uhr

Galerie im Kurt Schumacher Haus, Müllerstr. 163, 13353 Berlin
Berlin
kontakt@august-bebel-institut.de

http://www.august-bebel-institut.de/01/0102.htmlExterner Link

Im Rahmen der “Integrationsdebatte“ gilt das Interesse häufig jungen Musliminnen und Muslimen - nicht ohne Grund, denn sie sind es, die den deutschen Islam als eine sich neu etablierende Konfession heute gestalten und morgen weitergeben werden. Aber sind Jugendliche mit Migrationshintergrund aus muslimisch geprägten Ländern automatisch religiöse Menschen? Was meinen sie, wenn sie sich als fromm oder religiös bezeichnen? Welche unterschiedlichen Lebensmodelle lassen sich bei jungen deutschen Muslim/innen erkennen? Tradition, Religion und der Einfluss säkularen Lebens haben zum Entstehen von muslimischen Jugendkulturen beigetragen, die wir in dieser Veranstaltung näher kennenlernen wollen. Leitung: Nadine Heymann, Europäische Ethnologin; Ibrahim Gülnar, Islamwissenschaftler. Anmeldeschluss ist der 10.04.2009.

mehr/weniger
Schlagwörter

BERLIN, DEUTSCHLAND, INTEGRATION, JUGENDLICHER, MODERNE, MUSLIM, MUSLIMIN, RELIGIOSITAET, TRADITION,

Art der Veranstaltung Podiumsgespräch / Forumsdiskussion
Veranstalter August Bebel Institut
Kontaktadresse ABI August Bebel Institut, Müllerstr. 163, 13353 Berlin; Fax: (0 30) 4692–124; Ansprechpartner: Ingo Siebert, Tel.: (0 30) 4692–120
E-Mail des Kontakts kontakt@august-bebel-institut.de
Beginn der Veranstaltung 21.04.2009, 18:00
Ende der Veranstaltung 21.04.2009, 21:00
Veranstaltungsstätte Galerie im Kurt Schumacher Haus, Müllerstr. 163, 13353 Berlin
Land der Bundesrepublik Deutschland Berlin
Staat Deutschland
Tagungssprache Deutsch
Relevanz regional
Inhaltsbereich der Veranstaltung Allgemeinbildung
Adressaten Allgemeine Öffentlichkeit
Aufgenommen am 31.03.2009
Zuletzt geändert am 31.03.2009

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)