Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Internationale Open Access Week

19.10.2009 - 23.10.2009

Hochschulen und außeruniversitäre Forschungseinrichtungen können sich mit Aktionen und Veranstaltungen an dieser Aktionswoche beteiligen.
Weltweit an vielen Hochschulen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen
info@openaccess-germany.de

http://open-access.net/de/aktivitaeten/internationale_open_access_week/Externer Link

In diesem Jahr findet vom 19. - 23. Oktober die internationale Open Access Week statt. Ziel ist es, das Thema Open Access weltweit an vielen verschiedenen Orten w√§hrend dieser Woche lokal aufzugreifen, um f√ľr den freien Zugang zu Wissen und Information aus √∂ffentlich gef√∂rderter Forschung zu werben und vor Ort zu informieren. Es werden bundesweit innerhalb der Hochschulen und au√üeruniversit√§ren Forschungseinrichtungen Aktionen und Veranstaltungen im Rahmen der Aktionswoche durchgef√ľhrt. Die Open Access Week ist die Folgeveranstaltung des internationalen Open Access Day, der im Oktober 2008 stattfand. Open Access wurde zu diesem Anlass durch lokale Veranstaltungen von etwa 130 Organisationen in 30 L√§ndern erfolgreich beworben. Geben Sie Open Access in Ihrer Institution eine Stimme und ein Gesicht. Nutzen Sie die internationale Open Access Week, um Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler Ihrer Einrichtung √ľber Open Access zu informieren. M√∂gliche Aktivit√§ten k√∂nnen vielf√§ltig sein. Beispiele daf√ľr finden Sie unter der oben angegebenen URL. Es bietet sich an, die Aktivit√§ten an einen lokalen ¬ďAufh√§nger¬ď zu koppeln, wie z.B. die Verabschiedung von internen Open-Access-Empfehlungen, die Ver√∂ffentlichung von Eigenpublikationen im Sinne des Open Access, das Einstellen der Publikationen von Personen der Leitungsebene in das institutionelle Repositorium usw. Entwickeln Sie Ideen, kooperieren Sie mit anderen Institutionen (z.B. Verlagen, Fachgesellschaften usw.) und stellen Sie die lokalen Weichen (Raum buchen, Referenten ansprechen, interne Kommunikation einbeziehen, Pressemitteilung versenden). Die Arbeitsgruppe Open Access in der Allianz der deutschen Wissenschaftsorganisationen unterst√ľtzt eine breite Beteiligung deutscher Wissenschaftseinrichtungen an der internationalen Open Access Week.

mehr/weniger
Schlagwörter

AKTION, AUSSERUNIVERSITAERE FORSCHUNGSEINRICHTUNG, HOCHSCHULE, INTERNATIONALITAET, OPEN ACCESS, WOCHE, ZUGANG,

Art der Veranstaltung Andere Veranstaltung
Veranstalter Arbeitsgruppe Open Access in der Allianz der deutschen Wissenschaftsorganisationen
Kontaktadresse Ansprechpartnerin: Anja Kersting (Projektkoordinatorin), Universität Konstanz, Universitätsstr. 10, 78457 Konstanz; Tel.: (0 75 31) 88-2475, Fax: (0 75 31) 88-3082
E-Mail des Kontakts info@openaccess-germany.de
Beginn der Veranstaltung 19.10.2009, 00:00
Ende der Veranstaltung 23.10.2009, 00:00
Veranstaltungsstätte Hochschulen und außeruniversitäre Forschungseinrichtungen können sich mit Aktionen und Veranstaltungen an dieser Aktionswoche beteiligen.
Staat Deutschland
Tagungssprache Deutsch; Englisch; Französisch; Andere
Relevanz weltweit
Inhaltsbereich der Veranstaltung Hochschule; Wissenschaft/Bildungsforschung
Adressaten Studierende; Hochschullehrer/innen / Forscher/-innen
Aufgenommen am 02.03.2009
Zuletzt geändert am 02.03.2009

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)