Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Grimmepreisträger Armin Maiwald zur kindgerechten Präsentation der Varusschlacht in der „Sendung mit der Maus“

09.03.2009, 19:00 Uhr - 09.03.2009, 21:00 Uhr

Militärhistorisches Museum der Bundeswehr (Ausstellungshalle hinter dem Hauptgebäude), Olbrichtplatz 2, 01099 Dresden
Dresden
jankindler@bundeswehr.de

http://www.militaerhistorisches-museum.bundeswehr.de/portal/a/mhm/aktuelle/terminubExterner Link

Seit Jahrzehnten gehört sie zum Sonntagvormittag-Programm kleiner und großer Kinder, erklärt mit ihren Sachgeschichten die kleinen Rätsel des Alltags auf anschauliche Weise. Doch im Juni 2005 tat sich ungewöhnliches in der „Sendung mit der Maus“. In einer halbstündigen Spezialsendung liefen 16.500 Spielzeugfiguren auf, um ein wichtiges Ereignis der deutschen Geschichte nachzustellen – die Schlacht im Teutoburger Wald. Grimmepreisträger Armin Maiwald, Vater der Maus, Autor und Sprecher der Sachgeschichten, wird Ausschnitte präsentieren, von dem ungewöhnlichen Aufwand dieser Sendung berichten und sein Konzept zur Diskussion stellen, diese blutige Schlacht der Antike kindgerecht aufzubereiten. Dabei werden sowohl Fragen zur konzeptionellen Herangehensweise (Wie kam es zur Auswahl des Themas? Gibt es thematische Grenzen für >kindgerechte Kinderfragen Was waren Abweichungen in der Umsetzung im Vergleich zu gewöhnlichen >Sachgeschichten Welche Gestaltungsmittel wurden gewählt und warum, z.B. Bilder im Comicstil, Playmobil-Figuren mit Dioramen-Effekt, visuelle Dramatisierung mit Kamerafahrt etc.). Es wird darüberhinaus um den problematischen Abstraktionseffekt der gewählten Darstellung gehen, die kaum etwas von der blutigen Wirklichkeit einer Schlacht vermitteln kann. Aspekte wie Tod und Verwundung bleiben weitgehend ausgespart und es stellt sich die Frage, inwieweit >Verharmlosung Geschichte einer Kuh Abschied von der Hülle über den Tod sollen ergänzend thematisiert werden. Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei.

mehr/weniger
Schlagwörter

DIDAKTIK, DRESDEN, FERNSEHSENDUNG, GESCHICHTE (HISTOR), JUGENDLICHER, JUGENDSCHUTZ, KIND, KINDERMEDIEN, KINDGEMAESSHEIT, KRIEG, MEDIEN, MILITAERGESCHICHTE,

Art der Veranstaltung Vortrag / Vorlesung
Veranstalter Militärhistorisches Museum der Bundeswehr
Kontaktadresse Ansprechpartner: Jan Kindler (Medienhistoriker/MHM), Tel.: (03 51) 823-2831/2803, Fax: (03 51) 823 28 05
E-Mail des Kontakts jankindler@bundeswehr.de
Beginn der Veranstaltung 09.03.2009, 19:00
Ende der Veranstaltung 09.03.2009, 21:00
Veranstaltungsstätte Militärhistorisches Museum der Bundeswehr (Ausstellungshalle hinter dem Hauptgebäude), Olbrichtplatz 2, 01099 Dresden
Land der Bundesrepublik Deutschland Sachsen
Staat Deutschland
Tagungssprache Deutsch
Relevanz regional
Inhaltsbereich der Veranstaltung Allgemeinbildung; Primarstufe; Sekundarstufe I; Jugendbildung
Adressaten Allgemeine Öffentlichkeit; Eltern; Lehrer/-innen; Frühpädagogische Fachkräfte; Sozialpädagogen/-pädagoginnen; Journalisten/Journalistinnen
Aufgenommen am 25.02.2009
Zuletzt geändert am 25.02.2009

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)