Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Symposium „Ambiguität in der Kunst - Typen und Funktionen eines anhaltend aktuellen Topos“

05.03.2009, 14:00 Uhr - 07.03.2009, 13:00 Uhr

Universität für angewandte Kunst Wien, Aktsaal (Altbau, 2. Stock), Oskar Kokoschka-Platz 2, A-1010 Wien
Wien
pr@uni-ak.ac.at

http://www.dieangewandte.at/stories/storyReader$2158Externer Link

Das Symposium, das vom Institut für Kunstgeschichte an der Universität für angewandte Kunst organisiert wurde, bietet Gelegenheit, die Vielzahl der Aspekte des Themas – Produktions- und Rezeptionsästhetik, Kunsttheorie und künstlerische Praxis, Ambiguität als Paradigma der Kunstkritik und kunstgeschichtlicher Forschung – einer Zusammenschau und kritischen Reflexion zu unterziehen. Zeitgenössische Kunst scheint kaum je über eine eindeutige Aussage zu verfügen. Die Auslegung der Arbeiten ist dominiert von einer Terminologie, die Vieldeutigkeit, Ambivalenzen, Unentschiedenheit oder auch Widersprüche betont. Gerade solchen Positionen wird hohe künstlerische Qualität und Aktualität zuerkannt, die sich der eindeutigen Interpretation ent¬ziehen. Der Topos der Vieldeutigkeit ist in der Kunstwissenschaft wie im Kunstbetrieb allgegenwärtig. Gleichwohl wird er bislang kaum reflektiert.

mehr/weniger
Schlagwörter

AKTUALITAET, AMBIGUITAET, ANGEWANDTE KUNST, FUNKTION (STRUKTUR), KUNST, KUNSTGESCHICHTE, SYMPOSIUM, TOPOS, TYP, UNIVERSITAET, WIEN,

Art der Veranstaltung Konferenz / Tagung / Fachtagung / Kolloquium / Kongress / Symposium
Veranstalter Universität für angewandte Kunst Wien
Kontaktadresse Universität für angewandte Kunst Wien, Oskar Kokoschka-Platz 2, A-1010 Wien; Tel.: +43-1-71133-0
E-Mail des Kontakts pr@uni-ak.ac.at
Beginn der Veranstaltung 05.03.2009, 14:00
Ende der Veranstaltung 07.03.2009, 13:00
Veranstaltungsstätte Universität für angewandte Kunst Wien, Aktsaal (Altbau, 2. Stock), Oskar Kokoschka-Platz 2, A-1010 Wien
Staat Österreich
Tagungssprache Deutsch
Relevanz europaweit
Inhaltsbereich der Veranstaltung Hochschule; Wissenschaft/Bildungsforschung
Adressaten Allgemeine Öffentlichkeit; Studierende; Hochschullehrer/innen / Forscher/-innen; Journalisten/Journalistinnen
Aufgenommen am 20.02.2009
Zuletzt geändert am 20.02.2009

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)