Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Symposium „Evaluation zwischen funktionalistischer Analyse und pädagogischem Anspruch“

13.03.2009, 16:30 Uhr - 14.03.2009, 16:45 Uhr

Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt, Ostenstr. 26-28, 85072 Eichstätt
Eichstätt
symposium@famos-schulentwicklung.eu

http://www.famos-schulentwicklung.eu/index.php?option=com_content&view=article&id=57&Itemid=68Externer Link

Das Symposium stellt sich weiterführenden Fragestellungen zur Schulevaluation: Welchen Nutzen hat sie? Was kann sie leisten? Wo verlaufen ihre Grenzen? Sind demzufolge Ergänzungen, Veränderungen und Relativierungen notwendig, um eine ganzheitliche Sicht von Schulqualität zu gewinnen? Dabei sollen verschiedene wissenschaftliche Denkansätze und -traditionen in einen konstruktiven Diskurs gebracht werden, aus dem heraus eine erweiterte Sichtweise für Schulentwicklung und Evaluation entstehen kann. Die einzelnen Beiträge des Symposiums sollen dieses Anliegen aus den unterschiedlichen Blickwinkeln von Theorie und Praxis beleuchten.

mehr/weniger
Schlagwörter

ANALYSE, ANSPRUCH, EICHSTAETT, EVALUATION, FUNKTIONALISMUS, PAEDAGOGIK, SCHULE, SCHULENTWICKLUNG, SCHULQUALITAET, SYMPOSIUM,

Art der Veranstaltung Konferenz / Tagung / Fachtagung / Kolloquium / Kongress / Symposium
Veranstalter FAMOS e.V. in Kooperation mit dem Lehrstuhl für Schulpädagogik der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt
Kontaktadresse FAMOS e.V., Ansprechpartner: Dr. Gerald Klenk, Dietersdorfer Str. 44c, 91126 Schwabach
E-Mail des Kontakts symposium@famos-schulentwicklung.eu
Beginn der Veranstaltung 13.03.2009, 16:30
Ende der Veranstaltung 14.03.2009, 16:45
Veranstaltungsstätte Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt, Ostenstr. 26-28, 85072 Eichstätt
Land der Bundesrepublik Deutschland Bayern
Staat Deutschland
Tagungssprache Deutsch
Relevanz europaweit
Inhaltsbereich der Veranstaltung Primarstufe; Sekundarstufe I; Sekundarstufe II; Sonderschule/Förderschule; Berufsschule; Berufliche Bildung; Wissenschaft/Bildungsforschung; Bildungspolitik/Bildungsverwaltung
Adressaten Eltern; Lehrer/-innen; Studierende; Hochschullehrer/innen / Forscher/-innen; Lehrerbildner/-innen; Fachleute aus Bildungspolitik und -verwaltung
Aufgenommen am 27.01.2009
Zuletzt geändert am 29.01.2009

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)