Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Jubiläumsveranstaltung/Fachtagung „10 Jahre Kompetenzzentren im Handwerk: Qualifizierte Weiterbildung und beschleunigter Technologietransfer für ein zukunftsfähiges Handwerk“

17.02.2009, 10:30 Uhr - 17.02.2009, 16:30 Uhr

Haus des Deutschen Handwerks, Meistersaal (EG), Mohrenstr. 20/21, 10117 Berlin
Berlin
info@zdh.de

http://www.zdh.de/index.php?id=12001Externer Link

Kompetenzzentren im Handwerk werden seit zehn Jahren vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und dem Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) unterstützt. Bei der Weiterentwicklung von Berufsbildungsstätten zu Kompetenzzentren erhalten in einer ersten Ausbaustufe bis zu 50 Bildungseinrichtungen des Handwerks, die über Spezialwissen in Bereichen wie beispielsweise Gesundheit, Kfz-Technik, Automatisierungs- und Sicherheitstechnik, Bau- und Ausbau, Energie und Umwelt verfügen und ihre Kompetenz weiter ausbauen wollen, entsprechende Fördermittel. Die Förderung von Kompetenzzentren durch das BMBF hat das Ziel, die Qualität der beruflichen Bildung zu verbessern und sie kontinuierlich an die neuen technologischen und sozioökonomischen Anforderungen anzupassen. Den Kompetenzzentren kommt dabei die Aufgabe zu, innovative berufspädagogische Konzepte zu entwickeln und den Transfer neuer Technologien durch Qualifizierungsmaßnahmen in die betriebliche Praxis zu unterstützen. Das BMWi stellt den Technologietransfer und die Anpassung neuer Technologien an die Bedürfnisse und Größenstrukturen kleiner und mittlerer Handwerksunternehmen in den Mittelpunkt seiner Förderung. Um den in der Wirtschaftskrise gewachsenen Finanzierungsbedarf für Forschungs- und Entwicklungsaufgaben des Mittelstandes zu decken, wurden im zweiten Konjunkturpaket die Mittel für das Zentrale Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) um 450 Mio. Euro p.a. aufgestockt. Damit kann die Innovationskompetenz der Unternehmen durch die praktische Anwendung neuer Technologien gesteigert und ein kontinuierlicher Technologie-Transfer in das Handwerk sichergestellt werden. Anlässlich der Jubiläumsveranstaltung richtet sich der Blick auch in die Zukunft. Wo liegen die künftigen Schwerpunkte und Herausforderungen der Kompetenzzentren? Im Fokus stehen dabei erfolgreiche Kooperationen mit der Wissenschaft sowie die Frage, wie eine stärkere Verknüpfung der Zentren im Zusammenspiel mit Forschungseinrichtungen gelingen kann und Forschungsergebnisse in die Praxis transferiert werden können.

mehr/weniger
Schlagwörter

BERLIN, BUNDESMINISTERIUM FUER BILDUNG UND FORSCHUNG, FACHTAGUNG, HANDWERK, JUBILAEUM, KOMPETENZZENTRUM, TECHNOLOGIETRANSFER, WEITERBILDUNG, ZENTRALVERBAND DES DEUTSCHEN HANDWERKS, ZUKUNFTSFAEHIGKEIT,

Art der Veranstaltung Konferenz / Tagung / Fachtagung / Kolloquium / Kongress / Symposium
Veranstalter Zentralverband des Deutschen Handwerks e. V. (ZDH) in Kooperation mit dem Bundesministerium für Bildung und Forschung und dem Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie
Kontaktadresse Zentralverband des Deutschen Handwerks e. V. (ZDH), Mohrenstr. 20/21, 10117 Berlin; Tel.: (0 30) 206190, Fax: (0 30) 20619460
E-mail des Kontakts info@zdh.de
Beginn der Veranstaltung 17.02.2009, 10:30
Ende der Veranstaltung 17.02.2009, 16:30
Veranstaltungsstätte Haus des Deutschen Handwerks, Meistersaal (EG), Mohrenstr. 20/21, 10117 Berlin
Land der Bundesrepublik Deutschland Berlin
Staat Deutschland
Tagungssprache Deutsch
Relevanz bundesweit
Inhaltsbereich der Veranstaltung Berufliche Bildung; Erwachsenenbildung/Weiterbildung; Bildungspolitik/Bildungsverwaltung
Adressaten Ausbilder/-innen; Fachleute aus Bildungspolitik und -verwaltung; Erwachsenenbildner/-innen; Journalisten/Journalistinnen
Aufgenommen am 26.01.2009
Zuletzt geändert am 26.01.2009

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)