Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Ist die Ökonomisierung der Bildung ökonomisch? Beispiel Universität

08.12.2008, 17:30 Uhr - 08.12.2008, 20:30 Uhr

Hanns-Seidel Stiftung, Lazarettstraße 33, 80636 München
München
vohle@web.de

http://www.oekonomie-und-bildung.de/node/87Externer Link

Der Bologna-Prozess und Exzellenz-Initiativen führen die Hochschulen in unübersehbare Veränderungen. Ziel der mit Bologna angestoßenen Harmonisierung sind eine größere Vergleichbarkeit von Studienabschlüssen innerhalb des europäischen Hochschulraums, mehr Mobilität von Studierenden, eine systematische Qualitätssicherung in der Lehre und vieles mehr. Exzellenz-Initiativen sollen die Qualität der Forschung steigern und internationales Renommee stärken. Parallel dazu vollzieht sich an den Hochschulen allerdings ein noch tiefer greifender Wandel. Mit der Forderung nach mehr Struktur, Autonomie, Profilbildung, Internationalität und Wettbewerb halten neue Prinzipien Einzug in die Hochschule: Effizienz und strategischer Technikeinsatz gewinnen ebenso an Bedeutung wie ein modernes Management von „Content“, Kunden, Personal und Ressourcen. Das führt in der Praxis zu gravierenden Spannungsverhältnissen, bilden Forschung und Lehre doch Systeme mit einer eigenen Logik, die der von Unternehmen nicht entspricht. Welche Folgen hat das auf Forschung, Forscher und deren Kampf um Forschungsgelder und Reputation? Wie reagieren Studierende, wie ändert sich ihr Studierverhalten, welche neuen Ziele und Erwartungen haben sie an die Universität? Was war, ist und wird universitäre Bildung sein, wenn Hochschulen zu erfolgreichen und global agierenden Konzernen werden, die sich auf dem Hochschulsektor professionell behaupten wollen?

mehr/weniger
Schlagwörter

Bologna-Prozess, Ökonomisierung, Hochschule, Wettbewerb, Lehre, Forschung, Konflikt, Hochschulökonomie, Exzellenz,

Art der Veranstaltung Podiumsgespräch / Forumsdiskussion
Veranstalter Hanns-Seidel Stiftung; Ökonomie und Bildung e.V.; Universität Augsburg
Kontaktadresse Ökonomie und Bildung e.V.
E-Mail des Kontakts vohle@web.de
Beginn der Veranstaltung 08.12.2008, 17:30
Ende der Veranstaltung 08.12.2008, 20:30
Veranstaltungsstätte Hanns-Seidel Stiftung, Lazarettstraße 33, 80636 München
Land der Bundesrepublik Deutschland Bayern
Staat Deutschland
Tagungssprache Deutsch
Relevanz europaweit
Inhaltsbereich der Veranstaltung Hochschule
Adressaten Hochschullehrer/innen / Forscher/-innen
Aufgenommen am 14.11.2008
Zuletzt geändert am 14.11.2008

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)