Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Termingerechte Durchführung von Projekten mit kreativen und innovativen Mitarbeiter(inne)n: Theatermacher geben Anregungen für Wissenschaftler(innen)

20.11.2008, 18:00 Uhr - 20.11.2008, 20:00 Uhr

Staatstheater Mainz (Für genauere Angaben zur Veranstaltungsstätte wenden Sie sich bitte an die unten angegebenen Kontaktmöglichkeiten.)
Mainz
schwabe@medizin.uni-mainz.de

http://idw-online.de/pages/de/news286544Externer Link

Wissenschaftliche Arbeit benötigt Kreativität und gute Einfälle, um erfolgreich zu sein. Leider stehen heutzutage alle Forscher unter hohem Zeitdruck, um ihre Arbeiten fristgerecht abzuschließen. Aber lassen sich Kreativität und Termindruck überhaupt verbinden oder schließen sie sich nicht von vornherein aus? Um Antworten auf diese Fragen zu finden, werden Wissenschaftler(innen) zu einem Besuch ins Theater eingeladen. Gezeigt wird an diesem Abend allerdings kein Theaterstück, sondern die Teilnehmer erhalten Informationen und einen Einblick hinter die Kulissen, um zu erfahren, wie Kreativität trotz Zeitdruck möglich ist. „Wir hoffen, dass wir mit diesem unkonventionellen Angebot unseren kreativen Köpfen zu neuen Impulsen und Ideen verhelfen können, um im Wissenschaftsbetrieb auch spontanen Einfällen nachzugehen“, sagte Dekan Univ.-Prof. Dr. Dr. Reinhard Urban. „Am Beispiel von Theaterprojekten kann gezeigt werden, wie sich fristgerechte Umsetzung von Projekten und neue innovative Ideen verbinden lassen“, erklärte der Operndirektor und Künstlerische Betriebsdirektor des Staatstheaters Mainz, Hajo Fouquet. Diese Veranstaltung soll Anregungen geben, wie Forschungsprojekte mit neuen Ideen, Erkenntnissen und Innovationen innerhalb eines vorgegebenen Zeitplanes durchgeführt werden können, ohne dass die Kreativität der Mitarbeiter darunter leiden muss. Für den Vortrag konnte Hajo Fouquet gewonnen werden. Er verfügt auf dem Gebiet des termingerechten Arbeitens und der Mediation über vielseitige Erfahrungen. Fouquet, der für die reibungslose Durchführung der Theaterproduktionen verantwortlich ist, wird bei der Informationsveranstaltung interessante Tipps für Projektleiter und -mitarbeiter geben, die erfahren möchten, wie man Kreativität und Organisation unter einen Hut bringt. Im Anschluss an den Vortrag findet eine Führung durch das Staatstheater Mainz statt, bei der sich alle Teilnehmer der Veranstaltung hinter den Kulissen von der Umsetzung der Projekte überzeugen können.

mehr/weniger
Schlagwörter

ANREGUNG, DURCHFUEHRUNG, INNOVATION, KREATIVITAET, MAINZ, MITARBEITER, MITARBEITERIN, PROJEKT, PROJEKTMANAGEMENT, TERMINPLAN, THEATER, WISSENSCHAFTLER, WISSENSCHAFTLERIN, WISSENSCHAFTLICHES ARBEITEN, ZEITMANAGEMENT,

Art der Veranstaltung Informationsveranstaltung
Veranstalter Fachbereich Medizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz in Kooperation mit dem Staatstheater Mainz sowie der Deutschen Gesellschaft für Projektmanagement (GPM)
Kontaktadresse Dekanat des Fachbereichs Medizin, Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Ansprechpartner: Dr. Matthias Schwabe, Tel.: (0 61 31) 39-30303
E-Mail des Kontakts schwabe@medizin.uni-mainz.de
Beginn der Veranstaltung 20.11.2008, 18:00
Ende der Veranstaltung 20.11.2008, 20:00
Veranstaltungsstätte Staatstheater Mainz (Für genauere Angaben zur Veranstaltungsstätte wenden Sie sich bitte an die unten angegebenen Kontaktmöglichkeiten.)
Land der Bundesrepublik Deutschland Rheinland-Pfalz
Staat Deutschland
Tagungssprache Deutsch
Relevanz regional
Inhaltsbereich der Veranstaltung Hochschule; Wissenschaft/Bildungsforschung
Adressaten Hochschullehrer/innen / Forscher/-innen
Aufgenommen am 05.11.2008
Zuletzt geändert am 05.11.2008

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)