Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Bildungslandschaften: Paradigmen

18.11.2008, 18:30 Uhr - 18.11.2008, 20:30 Uhr

Villa Prieger, Raiffeisenstr. 2, 53113 Bonn
Bonn
h.frankeser@montag-stiftungen.de

http://www.montag-stiftungen.com/bildungslandschaften-paradigmen/Externer Link

Genau so wenig wie es die Bildungstheorie und das erziehungswissenschaftliche Paradigma gibt, haben Architektur und Planung ihre eine Theorie. Wenn Pädagogen und Planer in Bildungslandschaften kooperieren, treffen dort nicht lediglich zwei klar unterscheidbare Denkwelten aufeinander – die der Erziehungswissenschaften und die der räumlichen Planung – sondern womöglich auch konkurrierende, widerstreitende Denkmuster innerhalb der jeweiligen Disziplinen. Architekten haben es demnach nicht nur mit den eigenen „disziplinären Spannungen“ zu tun, sondern ebenso mit jenen der anderen Disziplin – für Erziehungswissenschaftler, die mit der Welt der Architektur in Berührung kommen, gilt das Gleiche. Der erste Abend der Veranstaltungsreihe befasst sich demnach mit der Frage nach den Paradigmen und Denkmustern, die in der Pädagogik, der Planung und in der Stadttheorie prägend waren und sind – oder es in Zukunft werden könnten. Wo lassen sich parallele Entwicklungen in der Theoriediskussion identifizieren, wo gibt es markante Unterschiede und konstitutive Spannungsfelder, die gerade deswegen als Basis gemeinsamen Handelns erkannt und benannt werden müssen? Im zweiten Teil des Abends wird mit der „Zukunftsschule Eppinghofen“ in Mülheim an der Ruhr ein konkretes Projekt aus der Praxis befragt: Welche neuen Paradigmen im Schulbau werden anhand dieses Pilotprojekts sichtbar, das als neuartiges Modell für Planung, Finanzierung und Unterhaltung von Bildungsimmobilien Beachtung gefunden hat? Es diskutieren Prof. Dr. Jürgen Oelkers (Professor für Allgemeine Pädagogik an der Universität Zürich), Prof. Ernst Hubeli (Field of Excellence TU Graz, Herczog Hubeli GmbH Zürich) und Thomas Konietzka (Stadtkanzlei der Stadt Mühlheim an der Ruhr). Der Besuch dieser Veranstaltung ist kostenlos. Es stehen nur in begrenztem Umfang Plätze zur Verfügung. Anmeldungen werden erbeten unter h.frankeser@montag-stiftungen.de.

mehr/weniger
Schlagwörter

ARCHITEKTUR, BILDUNG, BILDUNGSPOLITIK, BONN, LANDSCHAFT, PAEDAGOGIK, PARADIGMA, SCHULBAU, VERANSTALTUNGSREIHE,

Art der Veranstaltung Podiumsgespräch / Forumsdiskussion
Veranstalter Montag Stiftung Jugend und Gesellschaft, Montag Stiftung Urbane Räume gAG in Kooperation mit dem Fachbereich Erziehungswissenschaft und Psychologie der Universität Siegen
Kontaktadresse Ansprechpartnerin: Heidi Frankeser, Tel.: (02 28) 26716-0
E-mail des Kontakts h.frankeser@montag-stiftungen.de
Beginn der Veranstaltung 18.11.2008, 18:30
Ende der Veranstaltung 18.11.2008, 20:30
Veranstaltungsstätte Villa Prieger, Raiffeisenstr. 2, 53113 Bonn
Land der Bundesrepublik Deutschland Nordrhein-Westfalen
Staat Deutschland
Tagungssprache Deutsch
Relevanz bundesweit
Inhaltsbereich der Veranstaltung Primarstufe; Sekundarstufe I; Sekundarstufe II; Sonderschule/Förderschule; Berufsschule; Hochschule; Wissenschaft/Bildungsforschung; Bildungspolitik/Bildungsverwaltung
Adressaten Studierende; Ausbilder/-innen; Hochschullehrer/innen / Forscher/-innen; Fachleute aus Bildungspolitik und -verwaltung; Journalisten/Journalistinnen
Aufgenommen am 30.10.2008
Zuletzt geändert am 30.10.2008

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)