Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Workshop „E-Learning 2.0“ im Rahmen der DeLFI 2008

07.09.2008

Für genauere Angaben zur Veranstaltungsstätte wenden Sie sich bitte an die unten angegebenen Kontaktmöglichkeiten.
Lübeck
Christoph.Rensing@kom.tu-darmstadt.de

http://www.idw-online.de/pages/de/news275267Externer Link

E-Learning in seiner klassischen Form besteht größtenteils aus einer einseitig gerichteten Kommunikation: Die Lehrenden stellen Lerninhalte z.B. als Folien oder Videos im Netz zur Verfügung, die Lernenden konsumieren das bereitgestellte Material alleine zu Hause am Computer. Mit den Technologien des Web 2.0 sowie Social Software-Anwendungen, die einen interaktiven Austausch und Beziehungsaufbau zwischen den Beteiligten erlauben - können neue virtuelle Interaktions- und Kommunikationsformen geschaffen werden, die die Lernenden verstärkt in die Gestaltung des Lernprozesses einbeziehen und die Aktivität der Lernenden sowie die sozialen Strukturen innerhalb der Lerngemeinschaften ins Zentrum rücken. Thema des in diesem Jahr zum zweiten Mal stattfindenden Workshops „E-Learning 2.0“ sind die neuen Möglichkeiten, welche die Technologien des Web 2.0 sowie der Social Software im Bereich der elektronisch unterstützten Lehre eröffnen. Den Schwerpunkt des Workshops bilden die Einsatzmöglichkeiten von virtuellen Online-Welten, Weblogs, Wikis und semantischem Tagging (Verschlagwortung von Inhalten). Nachdem auf dem Workshop im vergangenen Jahr primär Konzepte und Ideen vorgestellt wurden, stehen dieses Mal die praktische Umsetzung und Anwendung sowie die hierbei gewonnenen Erkenntnisse und Ergebnisse im Mittelpunkt der Vorträge und Diskussionen.

mehr/weniger
Schlagwörter

ANWENDUNG, E-LEARNING, INTERAKTIVE MEDIEN, INTERAKTIVES LERNEN, LEHR-LERN-FORSCHUNG, LEHR-LERN-PROZESS, LUEBECK, PRAXIS, SOCIAL SOFTWARE, UMSETZUNG, WEB 2.0, WORKSHOP,

Art der Veranstaltung Arbeitsgruppe / Seminar
Veranstalter Dr. Christoph Rensing vom Fachgebiet Multimedia Kommunikation der Technischen Universität Darmstadt (KOM) in Kooperation mit drei Kollegen aus Aachen, Eichstätt und Duisburg
Kontaktadresse Technische Universität Darmstadt, Fachgebiet Multimedia Kommunikation, Ansprechpartner: Dr. Christoph Rensing, Merckstr. 25, 64283 Darmstadt; Tel.: (0 61 51) 166888, Fax: (0 61 51) 166152
E-Mail des Kontakts Christoph.Rensing@kom.tu-darmstadt.de
Beginn der Veranstaltung 07.09.2008, 00:00
Ende der Veranstaltung 07.09.2008, 00:00
Veranstaltungsstätte Für genauere Angaben zur Veranstaltungsstätte wenden Sie sich bitte an die unten angegebenen Kontaktmöglichkeiten.
Land der Bundesrepublik Deutschland Schleswig-Holstein
Staat Deutschland
Tagungssprache Deutsch
Relevanz bundesweit
Inhaltsbereich der Veranstaltung Hochschule; Wissenschaft/Bildungsforschung
Adressaten Hochschullehrer/innen / Forscher/-innen; Erwachsenenbildner/-innen
Aufgenommen am 27.08.2008
Zuletzt geändert am 27.08.2008

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)