Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Seminar „Biografiearbeit in der Benachteiligtenförderung“ (Teil 1)

16.02.2009, 09:00 Uhr - 17.02.2009, 16:00 Uhr

Europäische Jugendbildungs- u. Jugendbegegnungsstätte, Jenaer Str. 2/4, 99425 Weimar
Weimar
sandra.lassmann@jbhth.de

http://www.flexnett.de/cms2/jbh/data/Biografie.pdfExterner Link

Biografiearbeit ist für die Benachteiligtenförderung von großer Bedeutung. Den typischen Beruf und die typische berufliche Laufbahn gibt es nicht mehr. Wir befinden uns in einer Phase der „Freisetzung der Menschen aus Tradition und sozialer Einbettung“. Zunehmend ist der/die Einzelne darauf angewiesen, sich neue Orientierungen für die Gestaltung seines/ihres Lebens zu suchen. Biografiearbeit setzt an diesem Punkt an. Die Reflexion der eigenen Lebensgeschichte eröffnet neue Chancen und Möglichkeiten erfolgreicher Integration in Ausbildung und Arbeit. Seminarziele: Sie werden befähigt, junge Menschen anzuleiten, ihr Lebenskonzept, den „roten Faden“ ihres Lebens, zu entdecken und zu verstehen. Im Weiteren steht die Unterstützung der Lebensgestaltung (biografische Kompetenz) der Jugendlichen – ein wichtiges Ziel in der Kompetenzentwicklung von benachteiligten Jugendlichen – im Mittelpunkt des Seminars. Inhalte: Folgende Themen sind Gegenstand des Seminars im Februar: Bedeutung und Sinn von Biografiearbeit; Grundlagen, Voraussetzungen und Bedingungen von Biografiearbeit; Biografiearbeit selbst erfahren. Im zweiten Seminarteil im März stehen die ersten Praxiserfahrungen der Teilnehmer(innen) im Vordergrund: Methodisches Erheben, Verstehen und Auswerten biografischer Botschaften; praktische Übungen zur Biografiearbeit; Reflexion der Biografiearbeit mit Jugendlichen. Methoden: Vortrag mit Visualisierung, Impulsreferat, Einzel- und Gruppenarbeit mit Übungen, umfangreiches Arbeits- und Übungsmaterial, Präsentation und Austausch, Feedback. Anmeldeschluss für dieses Seminar ist der 12.01.2009.

mehr/weniger
Schlagwörter

BENACHTEILIGTENFOERDERUNG, BIOGRAFIEARBEIT, SEMINAR, WEIMAR,

Art der Veranstaltung Arbeitsgruppe / Seminar
Veranstalter Jugendberufshilfe Thüringen e.V.
Kontaktadresse Jugendberufshilfe Thüringen e. V., Linderbacher Weg 30, 99099 Erfurt; Tel.: (03 61) 42 29 01 19, Fax: (03 61) 42 29 01 30
E-Mail des Kontakts sandra.lassmann@jbhth.de
Beginn der Veranstaltung 16.02.2009, 09:00
Ende der Veranstaltung 17.02.2009, 16:00
Veranstaltungsstätte Europäische Jugendbildungs- u. Jugendbegegnungsstätte, Jenaer Str. 2/4, 99425 Weimar
Land der Bundesrepublik Deutschland Thüringen
Staat Deutschland
Tagungssprache Deutsch
Relevanz bundesweit
Inhaltsbereich der Veranstaltung Berufliche Bildung; Erwachsenenbildung/Weiterbildung; Soziale Arbeit/Sozialpädagogik
Adressaten Lehrer/-innen; Ausbilder/-innen; Weiterbildungsinteressierte; Sozialpädagogen/-pädagoginnen
Aufgenommen am 23.09.2008
Zuletzt geändert am 23.09.2008

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)