Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

ZEIT CAMPUS FORUM - Studenten treffen Unternehmen: „Neue Stadt, neue Branche, neuer Job - Wie flexibel muss ich sein?“

25.11.2008, 18:00 Uhr - 25.11.2008, 20:00 Uhr

TU Kaiserslautern, Hörsaal 42-110 (neben Audimax), Gottlieb-Daimler-Str. 42, 67663 Kaiserslautern
Kaiserslautern
sandra.surboeck@zeit.de

http://veranstaltungen.zeit.de/zeit_campus_forum_studenten_treffen_unternehmen/neue_stadt_neue_branche_neuer_job_wie_flexibel_muss_ich_sein.001923.htmlExterner Link

Beim ZEIT CAMPUS FORUM an der TU Kaiserslautern beantworten Vertreter von Deutsche Post World Net Inhouse Consulting GmbH, Shell Deutschland Oil GmbH u.a. Ihre Fragen zum Thema Neue Stadt, neue Branche, neuer Job – Wie flexibel muss ich sein? Mobilität ist eines der zentralen Leitmotive, die sich durch alle Entscheidungen rund ums Studium ziehen. Fachliche Aspekte und der Ruf einer Hochschule stellen viele Studienanfänger vor die Entscheidung, Heimat und Freunde zurückzulassen und sich auf einen neuen, vielleicht unattraktiveren Standort einzustellen. Im Studium stehen Studierende dann beispielsweise vor der Frage, wie sich die kurze Studiendauer und ein straffer Zeitplan mit Auslandsaufenthalt, Praktika oder Hochschulwechsel vereinbaren lassen. Beim Berufseinstieg gilt es schließlich, sich an ein neues Umfeld zu gewöhnen, in bisher fremde Branchen einzuarbeiten und neue Positionen und Arbeitsweisen zu übernehmen. Von A wie Arbeitsweg bis Z wie Zeitarbeit zeigt sich ein breites Spektrum von Mobilitätsansprüchen. Folgende Fragen sollen u.a. diskutiert werden: Welche Rolle spielt Mobilität heute beim Berufseinstieg? Wie festgelegt darf man bei Studienplanung, Joberwartungen und Städtepräferenz noch sein? Gibt es noch DIE Arbeit/DIE Branche, die langfristig sicher ist? Wie wichtig ist es, umdenken zu können? Bieten Universitäten und Unternehmen, die an vergleichsweise unattraktiven Standorten sitzen, Vorteile für Studenten und Absolventen? Global Player oder Lokalpatriot, weltoffenes Denken oder regionales Wissen – was zählt mehr? Moderation: Manuel J. Hartung, ZEIT CAMPUS, Chefredaktion.

mehr/weniger
Schlagwörter

BERUF, BRANCHE, CAMPUS, FLEXIBILITAET, FORUMSDISKUSSION, KAISERSLAUTERN, NEUANFANG, STADT, STUDENT, STUDENTIN, UNTERNEHMEN, ZEIT,

Art der Veranstaltung Podiumsgespräch / Forumsdiskussion
Veranstalter Zeitverlag Gerd Bucerius GmbH & Co. KG in Kooperation mit AIESEC Kaiserslautern
Kontaktadresse Ansprechpartnerin: Sandra Surböck (Hochschulveranstaltungen und Pressearbeit), Tel.: (0 40) 32 80 - 303, Fax: (0 40) 32 80 - 558
E-Mail des Kontakts sandra.surboeck@zeit.de
Beginn der Veranstaltung 25.11.2008, 18:00
Ende der Veranstaltung 25.11.2008, 20:00
Veranstaltungsstätte TU Kaiserslautern, Hörsaal 42-110 (neben Audimax), Gottlieb-Daimler-Str. 42, 67663 Kaiserslautern
Land der Bundesrepublik Deutschland Rheinland-Pfalz
Staat Deutschland
Tagungssprache Deutsch
Relevanz bundesweit
Inhaltsbereich der Veranstaltung Hochschule
Adressaten Allgemeine Öffentlichkeit; Studierende; Hochschullehrer/innen / Forscher/-innen
Aufgenommen am 25.08.2008
Zuletzt geändert am 25.08.2008

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)