Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Pressekonferenz im Rahmen der Games Convention: Präsentation der Ergebnisse einer Langzeituntersuchung jugendlicher Online-Spieler

22.08.2008, 11:00 Uhr - 22.08.2008

Neue Messe Leipzig, Games Convention, Forum in Halle 2, Messe-Allee 9, 04356 Leipzig
Leipzig
zmk@uni-leipzig.de

http://idw-online.de/pages/de/news274196Externer Link

Präsentiert werden die aktuellen Erkenntnisse auf der Messe-Veranstaltung „Die Spieler“. Sie nehmen Bezug auf folgende Punkte: „Ich spiele wegen den netten Leuten.“ Online-Spiele-Welten sind für Jugendliche vor allem soziale Räume: Beim Spielen im Netz treffen sie nicht nur ihre Freunde aus dem direkten sozialen Umfeld, sie lernen über das Spielen auch andere Menschen kennen. Nicht selten entstehen daraus echte Freundschaften, die auch außerhalb des Netzes von Bedeutung sind. „Ein real life reicht!“ Online-SpielerInnen möchten kein zweites Leben im Netz. Sie suchen in der Mehrzahl nicht nach einer virtuellen Welt, die ihre reale nachbildet oder ersetzt. Online-Spiele sind für sie elementar verbunden mit vorgegebenen, spiel- und wettbewerbsbezogenen Zielen. Second Life als vieldiskutiertes Phänomen einer zweiten, virtuellen Welt ist deshalb zwar fast allen Online-SpielerInnen bekannt, aber für die meisten Jugendlichen nicht attraktiv. „Das Spiel kann schon süchtig machen.“ Jugendliche Online-SpielerInnen sind sich der Gefahren, die mit dem Spielen verbunden sein können, durchaus bewusst: Auf Grundlage eigener Erfahrungen thematisieren sie den hohen Zeitaufwand und die damit verbundenen Suchtpotenziale. Gesprächspartner sind Prof. Kurt-Ulrich Mayer (Präsident des Medienrates der Sächsischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (SLM)), Prof. Dr. Bernd Schorb (Professor für Medienpädagogik und Weiterbildung an der Universität Leipzig), Maren Würfel (M.A. wiss. Mitarbeiterin an der Professur für Medienpädagogik und Weiterbildung an der Universität Leipzig) sowie Matthias Kießling (M.A. wiss. Mitarbeiter an der Professur für Medienpädagogik und Weiterbildung an der Universität Leipzig). Zur Pressekonferenz laden wir Sie ganz herzlich ein.

mehr/weniger
Schlagwörter

COMPUTERSPIEL, ERGEBNIS, JUGENDLICHER, LANGZEITUNTERSUCHUNG, LEIPZIG, KONFERENZ, ONLINE, PRAESENTATION, PRESSE (PUBLIZISTIK), SPIEL, SPIELER, SPIELVERHALTEN,

Art der Veranstaltung Pressekonferenz
Veranstalter Medienkonvergenz Monitoring, ein Projekt der Universität Leipzig mit Unterstützung der Sächsischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (SLM)
Kontaktadresse Ansprechpartner: Prof. Dr. Bernd Schorb, Tel.: (03 41) 97-35850
E-Mail des Kontakts zmk@uni-leipzig.de
Beginn der Veranstaltung 22.08.2008, 11:00
Ende der Veranstaltung 22.08.2008, 00:00
Veranstaltungsstätte Neue Messe Leipzig, Games Convention, Forum in Halle 2, Messe-Allee 9, 04356 Leipzig
Land der Bundesrepublik Deutschland Sachsen
Staat Deutschland
Tagungssprache Deutsch
Relevanz bundesweit
Inhaltsbereich der Veranstaltung Hochschule; Wissenschaft/Bildungsforschung
Adressaten Hochschullehrer/innen / Forscher/-innen; Journalisten/Journalistinnen
Aufgenommen am 19.08.2008
Zuletzt geändert am 19.08.2008

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)