Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Pressegespräch: Präsentation einer Studie über das DDR-Bild von Schülern in Ost und West

25.07.2008, 11:00 Uhr - 25.07.2008

Forschungsverbund SED-Staat, Bibliothek, Koserstr. 21, 14195 Berlin
Berlin
kschroe@zedat.fu-berlin.de

http://idw-online.de/pages/de/news271326Externer Link

Wissenschaftler des Forschungsverbundes SED-Staat der Freien Universität stellen bei dieser Pressekonferenz die Ergebnisse eines mehrjährigen Forschungsprojektes zum DDR-Bild von Schülern in Ost und West vor. Diese basieren auf einer standardisierten Befragung von 5.219 Schülern in vier Bundesländern (Bayern, West- und Ost-Berlin, Brandenburg und Nordrhein-Westfalen) sowie auf Einzel- und Gruppengesprächen mit etwa 300 Schülern und sind im Buch „Soziales Paradies oder Stasi-Staat?“ zusammengefasst. Autoren der Studie und Gesprächspartner sind Prof. Dr. Klaus Schroeder und Diplom-Politologin Monika Deutz Schroeder. Im Mittelpunkt des Interesses stehen neben dem Gesamtergebnis Vergleiche nach Kriterien wie Herkunft, Geschlecht und Schulform. Darüber hinaus werden die Ergebnisse eingeordnet in das DDR-Bild der ost- und westdeutschen Bevölkerung sowie in das Bild der DDR, das in Wissenschaft, Lehrplänen und Schulbüchern vermittelt wird. Ein weiteres Thema ist der Zusammenhang zwischen Wissensstand der Schüler und deren Bewertung der DDR. Im Rahmen der Studie beantworteten die Schüler Fragen zum Umgang mit der DDR in Schule, Familie und Freundeskreis, zur politischen Selbsteinschätzung, zu Wahlpräferenzen, zur vergleichenden Beurteilung politischer und gesellschaftlicher Dimensionen in DDR und alter Bundesrepublik sowie zur Bewertung von Staat und Gesellschaft der DDR. Die Studie dokumentiert auch ausgewählte Reaktionen auf die Veröffentlichung von Teilergebnissen. Nach einer kurzen Vorstellung der Ergebnisse der Studie und ihrer Einordnung stehen die Wissenschaftler und Autoren für Fragen zur Verfügung. Journalisten erhalten auf Wunsch eine schriftliche Zusammenfassung der Ergebnisse und das Buch.

mehr/weniger
Schlagwörter

DDR, BERLIN, FORSCHUNGSPROJEKT, FORSCHUNGSVERBUND, FREIE UNIVERSITAET BERLIN, GESPRAECH, OST-WEST-VERGLEICH, PRAESENTATION, PRESSE (PUBLIZISTIK), SCHUELERBEFRAGUNG, STUDIE,

Art der Veranstaltung Andere Veranstaltung
Veranstalter Forschungsverbund SED-Staat der Freien Universität Berlin
Kontaktadresse Ansprechpartner: Prof. Dr. Klaus Schroeder, Tel.: (0 30) 838-56008
E-Mail des Kontakts kschroe@zedat.fu-berlin.de
Beginn der Veranstaltung 25.07.2008, 11:00
Ende der Veranstaltung 25.07.2008, 00:00
Veranstaltungsstätte Forschungsverbund SED-Staat, Bibliothek, Koserstr. 21, 14195 Berlin
Land der Bundesrepublik Deutschland Berlin
Staat Deutschland
Tagungssprache Deutsch
Relevanz regional
Inhaltsbereich der Veranstaltung Hochschule; Wissenschaft/Bildungsforschung
Adressaten Lehrer/-innen; Hochschullehrer/innen / Forscher/-innen; Fachleute aus Bildungspolitik und -verwaltung
Aufgenommen am 21.07.2008
Zuletzt geändert am 21.07.2008

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)