Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Tagung „Pflegende und sorgende Frauen und Männer“ - Aspekte einer künftigen Pflege im Spannungsfeld von Privatheit und Professionalität

16.04.2008, 09:00 Uhr - 16.04.2008, 17:30 Uhr

Fachhochschule Frankfurt am Main, Gebäude 4, Raum 111-112 (Eingang über Kleiststr.), Nibelungenplatz 1, 60318 Frankfurt am Main
Frankfurt am Main
siegfried.zander@hlz.hessen.de

http://www.gffz.de/1_3_22.html?PHPSESSID=981ab42fe35f64dc8e22fab229f691cfExterner Link

Angesichts der Veränderung der Lebenserwartung (demografischer Wandel) und der Veränderung der Erwartungen von Frauen und Männern an das Leben (Wandel der Geschlechterbeziehungen) stellt sich die Frage, wie die Pflege und die Sorge für hilfsbedürftige Menschen in Zukunft zwischen Männern und Frauen und zwischen beruflich und privat Pflegenden verteilt werden kann und welche Konzepte erforderlich sind, um die private und die professionelle Pflege besser zu verzahnen. Welche Selbstkonzepte haben Frauen und Männer, die Angehörige pflegen? Welchen Einfluss hat die Pflegetätigkeit auf traditionelle Geschlechterbilder und -rollen? Welche Rolle spielen Migrantinnen, die längst in großer Zahl und in ungesicherten Arbeitsverhältnissen private häusliche Pflege leisten? Wie ist ihre Perspektive auf ihre Arbeitssituation? Wo brauchen die Menschen, die ihre Freunde oder Angehörige pflegen, gezielte Unterstützung? Was kann die private Pflege leisten und wo sind ihre Grenzen? Welche Auswirkungen hat dies alles auf Berufsbild und Selbstverständnis der ausgebildeten Pflegekräfte? Die Tagung will den Fokus auf die Frauen und Männer richten, die künftige Pflegeaufgaben und Sorgetätigkeiten übernehmen sollen: Angehörige, bürgerschaftlich Engagierte, angelernte und ausgebildete Pflegekräfte. Insbesondere möchten wir Sie einladen zu dem Round-Table-Gespräch am Ende der Tagung, das sich speziell auch an Professor/inn/en der FHs richtet, in dem aktuelle Forschungsfragen und -projekte diskutiert werden und ein Austausch über offene Forschungsfragen und mögliche Kooperationen stattfinden soll. Über eine rege Beteiligung würden wir uns freuen! Bitte machen Sie auch Studierende und andere Interessierte auf die Tagung aufmerksam. Der Teilnehmereigenbeitrag ist 5 €. Der Beitrag ist vor Ort in bar zu zahlen. Um Anmeldung zu dieser Tagung an die oben angegebenen Kontaktmöglichkeiten wird gebeten. Anmeldeschluss ist der 07.04.2008.

mehr/weniger
Schlagwörter

ASPEKT, FRANKFURT AM MAIN, FRAU, MANN, PERSPEKTIVE, PFLEGE, PFLEGEBERUF, PFLEGENDER ANGEHOERIGER, PFLEGERISCHER BERUF, PRIVATHEIT, PROFESSIONALITAET, SORGE, TAGUNG, ZUKUNFTSBEZUG,

Art der Veranstaltung Konferenz / Tagung / Fachtagung / Kolloquium / Kongress / Symposium
Veranstalter gFFZ in Kooperation mit dem Forschungsverbund „Pflegende im Mittelpunkt“, der HLZ und dem CGC
Kontaktadresse Hessische Landeszentrale für politische Bildung, Referat IV, Postfach 32 20, 65022 Wiesbaden; Tel.: (06 11) 32 - 4041 / 40, Fax: (06 11) 32 – 4077
E-Mail des Kontakts siegfried.zander@hlz.hessen.de
Beginn der Veranstaltung 16.04.2008, 09:00
Ende der Veranstaltung 16.04.2008, 17:30
Veranstaltungsstätte Fachhochschule Frankfurt am Main, Gebäude 4, Raum 111-112 (Eingang über Kleiststr.), Nibelungenplatz 1, 60318 Frankfurt am Main
Land der Bundesrepublik Deutschland Hessen
Staat Deutschland
Tagungssprache Deutsch
Relevanz bundesweit
Inhaltsbereich der Veranstaltung Hochschule; Wissenschaft/Bildungsforschung
Adressaten Studierende; Hochschullehrer/innen / Forscher/-innen
Aufgenommen am 04.04.2008
Zuletzt geändert am 04.04.2008

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)